Stark, stärker, Serena: Sie gewann SCHWANGER ein Grand-Slam-Turnier

Serena williams schwanger

Zu einem Zeitpunkt, den andere Schwangere vor allem auf dem Klo verbringen, holt sie den Pokal bei den Australian Open. Respekt.

Um wen geht's?

Um die beste Tennisspielerin unserer Zeit: Serena Williams. Die Amerikanerin hat in den vergangenen Jahren das internationale Damen-Tennis dominiert. 316 Wochen war sie insgesamt auf Platz 1 der Weltrangliste. Sie ist sogar erfolgreicher als Steffi Graf.

Und jetzt?

Jetzt überlässt die 35-Jährige das Feld für einige Monate anderen Tennisspielerinnen: Serena ist nämlich in der 20. Woche schwanger.

Wie schön! Gibt's schon Bilder vom Babybauch?

Tatsächlich postete sie selbst ein Foto von sich im Badeanzug auf Snapchat – löschte es aber sofort wieder. Am gleichen Tag gab es eine offizielle Mitteilung von Williams-Sprecherin Bush Novak: "Mit Freude kann ich bestätigen, dass Serena im Herbst ein Baby erwartet."

20. Woche ... Moment, dann war Serena ja schon ...

... schwanger, als sie im Januar ihren 23. Grand-Slam-Sieg feierte – genau! Bei den Australian Open, die sie klar mit keinem einzigen Satz-Verlust gewann, war sie schon im zweiten Monat.

Einem Monat, den andere Schwangere nur mit Übelkeit über der Kloschüssel verbringen.

Ja, Serena Williams hingegen scheint die Schwangerschaft noch zu beflügeln. Auf Twitter gab es aber auch Witze, dass das ja unfair wäre – "Zwei gegen einen" ;-)


Beendet sie damit ihre Karriere nun?

Das lässt Serena Williams offen. Am Montag rückt sie erstmal wieder auf Platz 1 der Weltrangliste vor und verdrängt damit die Deutsche Angelique Kerber von der Spitze.

Na, die holt sich den 1. Platz dann bestimmt gleich wieder zurück.

Nicht unbedingt! Kehrt Williams nach der Geburt wieder zurück in den Sport, könnte sie wieder ganz vorne einsteigen: Es gibt nämlich für Spielerinnen in Babypause ein "Special Ranking". Laut dieser Regel der Women's Tennis Association wird der Weltranglistenplatz so lange freigehalten, bis die Spielerinnen wiederkommen.

Toll! Das ist ja wie unser Kündigungsschutz für arbeitende Mütter.

Genau. Und es ist Serena zuzutrauen, dass sie auch als Mama mit Ende 30 noch alle anderen vom Platz fegt.

Wer ist eigentlich der glückliche Papa?

Alexis Ohanian heißt der Mann. Die beiden sind seit Dezember letzten Jahres verlobt.

My only regret is not pointing my toe sorry coach Garry 🙈

A post shared by Serena Williams (@serenawilliams) on

Videoempfehlung:

miro

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Newsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Serena williams schwanger
    Stark, stärker, Serena: Sie gewinnt sogar SCHWANGER ein Grand-Slam-Turnier!

    Zu einem Zeitpunkt, den andere Schwangere vor allem auf dem Klo verbringen, holt sie den Pokal bei den Australian Open. Respekt.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden