Bloggerin begeistert tausende Mütter mit ihren ehrlichen Fotos

Für mehr Realität auf Instagram: Sophie Cachia möchte nicht mit besonders schönen Selfies glänzen - sie möchte anderen Frauen Mut und Selbstbewusstsein schenken!

Über 188 000 Follower erreicht die 26 jährige Bloggerin Sophie Cachia täglich über ihren Instagram-Kanal. Dabei gewährt sie ihren Fans nicht nur private Einblicke in ihren Mama-Alltag, sondern begeistert aktuell vor allem wegen ihrer ehrlichen Worte:

Als Sophie vor ca. zwei Monaten ein Selfie postete war die Resonanz riesig. Die hochschwangere, top-gestylte junge Frau hinterließ in ihrem figurbetonten Kleid einen bleibenden Eindruck. Die Liste der Komplimente war lang, ebenso wie die der Damen, die sie um ihr tolles Aussehen ganz offen beneideten.

Statt die Schmeicheleien in vollen Zügen zu genießen, legte Sophie ganz andere Gefühle an den Tag: Ihr war all der Trubel um ihre Erscheinung unangenehm.

Darum entschied sie sich wenige Tage später für ein ehrliches Statement!

"So sehe ich nicht immer aus!"

An die Stelle eines perfekt geschminkten Gesichts, rückte ihre natürliche Schönheit mit all den Makeln und Besonderheiten. Statt lockiger Mähne schmückte nun ein zerzauster Dutt ihren Kopf. Und das Outfit? Das fiel zwar nicht sonderlich glamurös aus, dafür aber umso bequemer.

Und genau darum ging es Sophie bei dieser Aktion auch:

"So perfekt sehe ich nicht jeden Tag aus. Ich kann euch versichern, dass ich an 5 von 7 Tagen so ungestylt aussehe wie auf diesem Foto hier."

I feel like I deceived you all. I uploaded a photo of me looking pretty darn glamorous. And although I like that photo of myself, and I did put in effort to go out in the city looking 'nice' that day to perk myself up a bit - I feel like a lot of you misinterpreted me as a person. You see, there were a lot.. and I mean ALOT of comments... saying "wow you looking AMAZING" and "how do you look so good?" But the ones that really didn't sit well with me were the "I wish I could look like you when pregnant ?" NOW LADIEZ LISTEN UP! I'd had a spray tan, one that's now manky. My hair was curled, it's now sweat-infested in a knotty bun. I had applied my 'glam' makeup look that takes 30mins and I had big sunnies covering half my face. I also SOMEHOW looked thinner, especially than how I feel, but I think it was just the angles and #instahubby worked some magic that day by nailing it with the first pic. Now whilst I am only 26 and proud of the fact I sometimes make a lot of effort in my presentation, I do things like tan, makeup, hair etc quite regularly... THAT IS NOT ME EVERYDAY!!!! I can ASSURE you that 5/7 days a week, THIS IS ME ?? I'm a 33 week pregnant extremely uncomfortable woman, one with furry teeth, I have a bikini line that I haven't seen for over a month assumably in desperate need of a good wax and owner to a smell of sweat that I can't quite figure out where it's coming from. This is me in all my swollen-cankles glory. This is me doing my third load of washing wearing a bathers top & undies around the house because who needs clothes inside when you're pregnant. This is what Jaryd deals with on a daily basis and is somehow still trying to bang me every single day. Please don't say 'I wish I looked like you' because whilst I should take that as a compliment and I am grateful for your kindness, every person's body is different, everyone's pregnancy is different, and the LAST thing I ever want to seem like I am is the person who makes everything look OK all the time. We all know that's bullshit, true? ??EDIT: Me glammed up and going out is still "real". It's still the person I love being and the person that I am... I'm just saying that's not me everyday.

Ein von SOPHIE CACHIA (@theyoungmummy) gepostetes Foto am

Außerdem bringt sie zur Sprache, wie viel Arbeit dahinter steckt, wenn sie so aussehen möchte wie auf ihrem Glamour-Foto:

"Allein für das Make-up benötige ich 30 Minuten."

Mit diesen und weiteren Statements unter ihrem zweiten Posts machte die junge Bloggerin klar, dass sie sich unehrlich fühlte, nachdem sie sich so aufgestylt präsentiert hat. Vor allem die vielen positiven Rückmelden verbunden mit dem Neid anderen Frauen haben sie auf gewisse Weise erschrocken.

Sophie möchte ihren weiblichen Followern mit ihrer Ehrlichkeit beweisen, dass es absolut perfekt ist, unperfekt zu sein - gerade schwangere Frauen sollten sich unter keinen Umständen im Hinblick auf ihr Äußeres unter Druck setzen lassen.

Euer Wohlbefinden steht an erster Stelle - und wenn ihr das mit dem Tragen einer Jogginghose und verwuschelten Haare erreicht, dann ist das verdammt nochmal eure Sache und völlig okay!

Starke Worte von einer starken jungen Frau. Bravo, Sophie!

Videoempfehlung:

7 Anzeichen einer Schwangerschaft
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Sophie Cachia zeigt sich so wie sie ist -und begeistert damit Tausende!
Bloggerin begeistert tausende Mütter mit ihren ehrlichen Fotos

Für mehr Realität auf Instagram: Sophie Cachia möchte nicht mit besonders schönen Selfies glänzen - sie möchte anderen Frauen Mut und Selbstbewusstsein schenken!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden