Traurig! Mit dieser Kette trägt eine Mama ihr Sternenkind immer bei sich

Winzige Fußabdrücke auf einem Amulett - dieses emotionale Schmuckstück erinnert eine Mama für immer an einen ihrer traurigsten Momente im Leben.

Ein Kind zu verlieren, ist ein harter Schlag - auch wenn es noch nicht auf der Welt war. Wie aber findet man Wege, um ein Sternenkind zu trauern? Die meisten Frauen, die Fehlgeburten hatten, machen das im Stillen mit sich aus - aber ist das der richtige Weg?

Auf Facebook zeigt nun eine Mama ihre Kette, die sie für immer an ihr Sternenkind erinnern soll - an das Baby, das nie leben durfte. Es ist eine rührende Erinnerung - und sie trägt sie offen am Körper. Für alle sichtbar.

Eine andere Mutter hatte Darl Rivera in einer Apotheke prompt auf die Kette angesprochen. Sofort stiegen ihr die Tränen in die Augen: "Haben Sie auch eins?", fragte sie die andere Frau. Ja, hatte sie - sofort gab es zwischen den beiden Müttern, die dieses schlimme Schicksal teilen, eine besondere Verbindung.

Darl Rivera schreibt: "Ich glaube, dass wir Mütter, die wir Sternenkinder haben, alle auf ewig miteinander verbunden sein werden. Auch wenn wir komplett Fremde sind, haben wir die gleiche Trauer erlebt. Auf einmal kennen wir die anderen so viel besser als unsere langjährigsten Freunde …"

Eine Geschichte, die Mut macht, offener über Fehlgeburten zu sprechen. Denn es tut immer gut zu wissen, dass man nicht allein ist.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!