VG-Wort Pixel

11 Sätze, die Mamas in Teilzeitjobs nicht mehr hören können

11 Sätze, die Mamas in Teilzeitjobs nicht mehr hören können
© Shutterstock /Teerawit Chankowe
Lasst uns doch bitte einfach nur arbeiten, ja?

In Teilzeit zu arbeiten ist nichts, was man einfach mal so unauffällig macht. Es wird kommentiert, jeden Tag. Und zwar mit den immer gleichen Sätzen – mit denen Mamas hervorragend Bullshit-Bingo spielen könnten, wenn ihnen ihr straffer Halbtagsjob-Zeitplan ein bisschen mehr Luft für Büroquatsch lassen würde.

1. "Ach, du gehst schon?" 


2. "Schönen Feierabend!" 


3. "Ich würde mir jetzt auch gerne einen entspannten Nach
mittag machen."

4. "Da warst du schon weg."

5. "Ach, diiiich hatte ich jetzt für das Projekt überhaupt 
nicht auf dem Schirm." 
 

6. "An welchen Tagen bist du noch mal im Büro? Ich kann's 
mir einfach nicht merken." 
 

7. "Ist es eigentlich normal, dass sie so oft krank sind?"

8. "Bist du irgendwie erreichbar, wenn du morgen Home-Office machst?" (Das Wort 'Home-Office' sonderbar beto
nend oder Anführungszeichen in die Luft malend.)

9. "Früher warst du nicht so emotional."

10. "Du siehst müde aus."

11. "Plant ihr eigentlich noch eins?" 


Ihr wollt mehr davon? Dieser Text ist ein Auszug aus dem sehr lustigen und wahren Buch "Eeene, mene, Miste, Mutti schreibt 'ne Liste" von Mareike Opitz (Rowohlt, 9,99 Euro) - glaubt uns, ihr werdet euch so oft wiedererkennen, dass ihr glaubt, die Autorin hat das Buch in eurer Küche geschrieben. Noch mehr schöne Text lest ihr auch auf ihrem Blog Mutti so yeah.

mutti-schreibt-ne


Mehr zum Thema