Mädchen starb auf der Hüpfburg - die Worte ihrer Mutter gehen ans Herz!

Summer Grant wurde nur sieben Jahre alt. Durch einen tragischen Unfall kam das Mädchen auf einer Hüpfburg ums Leben. Ihre Mutter nahm Abschied - mit Worten, die unter die Haut gehen.

The parents of a seven-year-old girl who died following an incident at #Harlow Town Park have released tributes to...

Gepostet von Essex Police am Montag, 28. März 2016

Was für ein tragischer Unfall: In England kam 2016 ein siebenjähriges Mädchen auf einer Hüpfburg ums Leben. Die Worte, die ihre Mutter nach dem Drama fand, lassen uns traurig und zutiefst betroffen zurück - weil sie zeitlos den Schmerz von Eltern auf den Punkt bringen. 

Summer Grant war auf einer Kirmes auf die Hüpfburg gegangen, sie war fröhlich und hatte ihren Spaß. Doch plötzlich kam eine heftige Windböe, riss die Hüpfburg aus der Verankerung und schleuderte sie 150 Meter weit. Summer wurde dabei so schwer verletzt, dass sie wenig später starb.

Die Polizei von Essex zitierte ihre Mutter später mit folgender Aussage: "Worte können nicht beschreiben, wie ich mich fühle, das Leben ist einfach brutal! Summer war ein strahlendes und liebenswertes Mädchen. Es ist so unfair, dass du von mir genommen wurdest, das macht einfach keinen Sinn. Mein Herz ist gebrochen."

Auch Summers Papa Lee Grant war am Boden zerstört: "Ich hätte niemals gedacht, dass uns unser schöner Engel genommen werden würde oder wir sie überleben. Sie war das fröhlichste, höflichste und schönste Mädchen der Welt. Ich kann immer noch nicht fassen, dass sie nicht mehr da ist. Wir lieben dich so sehr, du wirst immer bei uns sein! Wir lieben dich bis zum Mond und zurück, Daddy, Mummy und die ganze Familie."

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!