Video: Diese Mutter bringt ihr Baby mitten in der Natur zur Welt

Ohne Arzt und Krankenhaus: Simone Thurber brachte ihr Baby mitten im Wald an einem Bach zur Welt. Auf Youtube wurde diese besonders "natürliche" Geburt ein Riesenhit.

Umgeben von Bäumen und Natur, sanft ans Ufer von einem leise plätschernden Bach geschmiegt: Das klingt schon nach einer idyllischen Umgebung. Aber ist es wirklich der ideale Rahmen für eine Geburt? Genau so brachte die 43-jährige Simone Thurber ihr Kind auf die Welt - und veröffentlichte den kompletten Ablauf auf Youtube:

"Verbundenheit mit allem Leben"

Die Idee für diese außergewöhnliche Entbindung bekam Simone von einer Doku über Geburten im Schwarzen Meer, wie sie dem Portal Self.com erzählte: "Dieses Gefühl der Verbundenheit mit allem Leben hat mich tief beeindruckt. Wir vergessen, dass wir alle noch ursprüngliche Kreaturen sind, die nicht ohne Planzen, Sauerstoff, Bäume, Wasser und Sonne überleben könnten. Es sprach mich einfach an und ich wollte, dass mein Kind als ersten Eindruck seines Lebens die Natur zu sehen kriegt." Gemeinsam mit ihrer Familie entschied sie sich für diesen abgelegenen Bach, zu dem die Familie vorher schon etliche Bade-Ausflüge unternommen hatte.

Naturverbunden - aber gefährlich!

Trotzdem: Eine Geburt so weit ab vom Schuss ist andererseits eine riskante Angelegenheit - zumal weder ein Arzt noch eine Hebamme vor Ort waren. Doch Simone war sich der Gefahren bewusst: Für den Fall, dass Komplikationen eintraten, war ein Hubschrauberpilot verständigt, der die Familie auf Abruf sofort zum nächsten Krankenhaus gebracht hätte - innerhalb von 30 Minuten wären sie im Notfall dort gewesen.

Zum Glück lief aber alles glatt: Nach 12 Stunden hielt Simone ihre Tochter Perouze in den Armen und war glücklich, ihr dieses ganz besondere Erlebnis als Start in ihr Leben ermöglicht zu haben.

Risikofaktoren trotz Vorsorge

Trotzdem wird diese Geburt von vielen Seiten sehr kritisch gesehen. Allein der Umstand, dass ein Wald-Bächlein natürlich nicht keimfrei ist, sondern viele potentiell für Neugeborene gefährliche Bakterien enthalten kann, ist aus medizinischer Sicht höchst bedenklich.

Kritik, die Simone nicht weiter stört. Sie möchte keiner Frau vorschreiben, wie sie ihre Kinder zur Welt bringen soll, und sieht ihr Video nur als Gedankenanstoß, nicht als das einzig wahre Vorbild für alle Mütter: "Meine Botschaft an die Frauen da draußen ist: Vertraut eurem Körper und macht bei eurer Entbindung das, womit ihr euch gut fühlt - egal, ob in einem Krankenhaus, oder sonstwo!"

Millionen sind fasziniert

Auch wenn nicht alle von ihrer persönlichen Entscheidung überzeugt sind, ist ihr Video auf jeden Fall ein Phänomen, das viele Frauen interessiert: Inzwischen wurde ihre Geburt auf Youtube über 54 Millionen mal angehsehen.

Videoempfehlung:

Geburt, Mutter, Mama, Baby, Kreißsaal
heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!