Diese Babys sind Papas Doppelgänger

Fast schon beängstigend, wie ähnlich sich Papas und Babys sehen können - auf diesen Fotos kann man sie nur schwer auseinanderhalten.

Was gibt's zu sehen?

Väter und Babys, die sich wahnsinnig ähnlich sehen. Teils bewusst so fotografiert, teils offensichtlich ohne Wissen der Motive. Auf jeden Fall aber erstaunlich, wie groß die Ähnlichkeiten auf den Bildern sind.

Ach..Ich finde ja, Babys sehen ihren Eltern nicht ähnlich. Ich finde, die sehen aus wie Babys.

Das gibt es natürlich auch. Aber bei denen hier stimmt es eindeutig nicht.

Für nur 8.000 Euro: Single-Mutter baut Haus für ihre Familie!
Vaterschaftstest überflüssig: Diese Babys sind Papas Doppelgänger

Lies auch

Papas und Baby-Doppelgänger: Die Bilder zum Durchklicken

Ha! Okay, ich gebe zu - das ist ganz schön ähnlich. Wie kommt das eigentlich?

Also - Wissenschaftler sind sich recht sicher, dass die starke Papa-Baby-Ähnlichkeit in den Wochen nach der Geburt ein Evolutions-Überbleibsel ist.

Was heißt denn "recht sicher"?

Naja - es gibt Studien, die das untersucht haben. Aber die Theorie ist auch umstritten. Beim Blick auf diese Fotos kann man die These vom natürlichen Vaterschaftstest, den die Evolution eingerichtet hat, ruhig mal wieder disktuieren.

Und wozu der Vaterschafts-Beweis? Damit es keine Eifersüchteleien mit den anderen Männern in der Gruppe gab?

Noch dramatischer - gibt ja auch Tiere, die ihren Nachwuchs fressen. So extrem war es vermutlich bei uns nicht, aber eine Mini-Ausgabe vom Papa sorgte dafür, dass der Erzeuger nicht einfach eine Höhle weiterzog, sondern sich für Kind und Mutter verantwortlich fühlte, sie beschützte, Nahrung besorgte und sich generell als Teil der Familie fühlte.

Nur weil das Kind ihm ähnlich sah? Das ist ganz schön selbstherrlich, oder?

Wir reden hier ja auch von Männern.

Und die Steinzeit-Mamas? Hatten die kein Interesse daran, ihre Kinder zu fressen, oder zumindest zu verstoßen? Den Impuls habe ja selbst ich noch an schlechten Tagen.

Nein, Frauen sind da weniger egozentrisch. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen.

Es gab einen Test, wie anfällig Männer und Frauen fürs Kinderfressen sind?

Fast: Einer Gruppe von Männern und Frauen wurden Babyfotos gezeigt, von denen einige (dank Photoshop) ihre eigenen Gesichtszüge hatten. Die Männer gaben allesamt an, dass sie am liebsten Zeit mit den Kindern verbringen (oder sie sogar adoptieren) wollten, die ihnen buchstäblich aus dem Gesicht geschnitten waren. Den Frauen war das egal, sie fanden alle Babys gleich niedlich.

Ist ein Klischee, aber manchmal sind Männer echt bescheuert.

Stimmt. Aber zum Glück gleichen sie das manchmal durch Nettigkeiten wie lustige Fotos wieder aus.

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!