VG-Wort Pixel

Warum gibt es keine Familienermäßigung für Alleinerziehende?


Annette hat zwei Kinder. Trotzdem bekommt sie in Schwimmbädern, Zoos oder Freizeitparks keine Familienermäßigung. Warum nur?

Der oft zitierte Satz "Familie ist da, wo Kinder sind" gilt nicht für Spaßbäder, Freizeitparks oder Zoos. Familienermäßigung gibt es nur für das klassische Modell: Mama, Papa, Kinder. Alleinerziehende mit Kindern müssen den vollen Preis zahlen.

Annette fragt sich im Video-Interview mit Family Unplugged: Warum? Mit welchem Recht muss sie mehr zahlen, obwohl sie weniger Geld hat als die meisten Eltern, die zu zweit sind?

Mutterseele Sonnig

Über Annette

Annette ist alleinerziehend mit zwei Kindern. Sie liebt ihren Job als Leiterin eines Kulturzentrums, aber mit ihrem Verdienst kann sie keine großen Sprünge machen. Jeder Ausflug in den Zoo reißt ein Loch in die Familienkasse. Annette macht es wütend, dass sie und ihre Kinder überhaupt nicht als Familie gelten. Im Schwimmbad etwa bekommen sie auch dann keine Ermäßigung wenn sie mit zwei Kindern und Oma an der Kasse stehen. Und steuerlich müssen sie ohnehin fast genauso viel ihres Gehalts an den Staat abgeben wie Singles, die nur für sich selbst sorgen müssen. Im Vergleich zu anderen Ländern in Europa werden Alleinerziehende bei uns eindeutig diskriminiert.


Mehr zum Thema