Dieses Baby sollte die Geburt nicht überleben - nun feiert es sein erstes Weihnachten!

Die Ärzte gaben Jaide Carmacho keine Hoffnung, dass ihr Sohn am Leben bleiben würde - nun feiert sie das erste gemeinsame Weihnachten mit einem besonderen Erinnerungsfoto!


Ein Weihnachtsfoto für die Ewigkeit

Für viele Familien ist das jährliche Weihnachtsfoto eine lästige Pflicht: "Kommt, wir stellen uns jetzt alle zusammen vor die Kamera, leg jetzt dein Handy weg und gucke doch mal fünf Sekunden ein bisschen freundlich!" Für andere Eltern ist ein Erinnerungsfoto an ein gemeinsames Weihnachten unendlich kostbar: Ein Moment des gemeinsamen Lebens, für die Ewigkeit bewahrt. Die junge Mutter Jaide Carmacho teilte auf Facebook dieses Foto und erzählt, warum dieser Weihnachtsmann, der ihr Baby im Arm hält, für sie eine ganz besondere Bedeutung hat:

"Wie soll Weihnachten werden - ohne mein Baby"?

"Ich erinnere mich noch, wie uns der Arzt vor sechs Monaten sagte, dass unser Sohn nur noch ein paar Tage zu leben hätte, und ich mich fragte, wie dieses Weihnachten wohl aussehen würde. Er wurde nach einer normalen Schwangerschaft mit einem Schlaganfall und einer Hirnblutung geboren. Ich weiß noch, wie ich mich fragte, wie mein wichtigster Feiertag wohl ohne ihn an meiner Seite aussehen würde. Ich sah die Weihnachtsmann-Fotos von anderen Familien und wurde ein bisschen eifersüchtig - schließlich würde ich mein gesundheitlich zerbrechliches Kind niemals für so ein Foto ins Einkaufszentrum mitnehmen können. Daher rief ich bei einem Fotografen hier in der Gegend an, der wunderschöne, lustige Fotos macht. Er hatte sein eigenes Studio und ich dachte: Einen Versuch ist es wert! Der Fotograf stellte nicht nur sicher, dass der Weihnachtsmann eine Grippeimpfung hinter sich hatte, er setzte den Termin auch so an, dass alle anderen Kinder das Gebäude verlassen haben würden. Er fragte sogar, ob er und seine Angestellten Schutzmasken tragen sollten, um die Gesundheit von meinem Kind nicht zu gefährden. Dieser Fotograf hat mir alles geschenkt, was ich mir von einem Foto von meinem geliebten Baby gewünscht habe."

Ein Augenblick von Weihnachtsglück

Wie es mit dem kleinen Baby weitergeht, weiß niemand. Doch seit der fatalen Diagnose bei seiner Geburt hat sich das Kind tapfer weiter ins Leben gekämpft: Woche für Woche, Monat für Monat wurde er größer, kräftiger und robuster. Die Chancen stehen also gut, dass dieses nur das erste von vielen, vielen Weihnachtsfoto wird, die Jaide mit ihrem Son beim Weihnachtsmann machen wird!


heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!