VG-Wort Pixel

Eine Mutter hält ihr Frühchen zum ersten Mal im Arm


Lebenslange Liebe beginnt mit einem Augenblick: Jessica Collins drückt ihren 10 Wochen zu früh geborenen Sohn an ihr Herz.

Monate der Sorgen, Anspannung und Angst schmelzen von einer Sekunde auf die nächste weg: Glücklich hält Jessica Collinson ihren Sohn Hugo im Arm, drückt ihn fest an sich und beginnt vor Glück, leise zu weinen. Es ist der erste, magische Augenblick, in dem Mutter und Kind sich kennenlernen. Man kann förmlich sehen, wie vor unseren Augen der Grundstein einer lebenslangen Liebe gelegt wird.

Hugo kam zehn Wochen zu früh per Kaiserschnitt auf die Welt und musste direkt nach seiner Geburt in die Frühchen-Intensivstation gebracht werden. Erst 60 Stunden später konnte Jessica ihr Baby endlich in die Arme schließen - und Hugo sich zum ersten Mal an seine Mama kuscheln.

Inzwischen hat sich der Zustand des kleinen Hugo erheblich verbessert. Mittlerweile ist der kleine Kämpfer glücklich mit Mama und Papa zu Hause und braucht keine Intensivbetreuung im Krankenhaus mehr.

Ein wunderschönes Familienfoto, das einen Schlussstrich unter die dramatische Geburt setzt. Aber diesen einen Moment des ersten Kennenlernens wird wohl niemand der drei Collinsons je vergessen!

heh

Mehr zum Thema