VG-Wort Pixel

Darum solltest du dein Kind nie auf DIESE Art hochheben

sonntagsarm
© Shutetrstock / irin-k
Wenn Kinder nur an einem oder beiden Armen hochgezogen werden, kann es zu schmerzhaften Ellbogen-Verletzungen kommen.

Es passiert so schnell: Das Kind stürzt, man will es schnell wieder auf die Beine stellen. Oder es weigert sich einfach, selbst wieder aufzustehen (Wutanfall!). Dann greifen viele Eltern automatisch zu einem Arm des Kindes und ziehen es daran hoch. 

Doch gerade, wenn das ruckartig geschieht, kann dabei das Ellbogengelenk ausgerenkt werden. Das Kind schreit vor Schmerzen.

Häufige Verletzung: Der "Sonntagsarm"

Diese Verletzung nennt man auch den "Sonntagsarm" (auf Englisch "Nursemaid's Elbow") Kinder sind besonders davon betroffen, weil bei ihnen Elle und Speiche noch nicht richtig zusammenpassen und der Speichenkopf leicht aus dem Band, das ihn hält, herausrutscht.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Pinterest integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Was sollten Eltern beachten?

Versucht das Kind beim Hochheben möglichst immer auf Brusthöhe unter den Armen zu greifen. 

Kind hochheben
© Shutterstock / Wayhome Studio

Auch auf das beliebte "Engelchen Flieg"-Spiel, bei dem ein oder zwei Elternteile das Kind an den Armen umherschleudern, solltet ihr lieber verzichten.

Der "Sonntagsarm" ist sehr häufig, manchmal reicht es schon, wenn man nur ein bisschen beim Anziehen des Pullovers am Arm zieht - vor allem, wenn Kinder eine Neigung zu niedriger Muskelspannung haben.

Wie erkennt man den "Sonntagsarm"?

Das Kind weint oder klagt über Schmerzen klagt, gleichzeitig hält es den Arm in einer Schonhaltung, oder er hängt schlaff an der Seite - dann solltet ihr schnell zum Kinderarzt gehen. Der kann den Arm wieder fachmännisch einrenken.

"Sonntagsarm" - warum heißt das eigentlich so?

Der Name stammt noch aus einer Zeit, in der die Väter sich fast nur sonntags mit ihren Kindern beschäftigt haben. Und die Männer neigten eben zu etwas wilderen Spielen, bei der so mancher Kinderarm mal "plop" machte ...

Videotipp:

So trägst du eine Babyschale NICHT richtig!
miro

Mehr zum Thema