Gefahr für Kinder: Aldi Nord ruft Puppen zurück

Wegen Erstickungsgefahr sollen Eltern "Playland" Weichpuppen, die seit Montag verkauft werden, zurückgeben.

Seit Montag den 20. März verkauft Aldi Nord verschiedene Weichpuppen von Playland für Kleinkinder. Nun gibt der Discounter den Rückruf der Spielzeuge bekannt. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich Kleinteile der Puppen lösen. Diese können zur Erstickungsgefahr für kleine Kinder werden.

Die Puppen wurden bereits aus dem Verkauf genommen. Eltern dürfen die Puppen zurücknbringen und bekommen den Preis erstattet. Die Gruppen haben die Nummer EAN 29014590 und stammen vom Lieferanten "U. Leinss GmbH".

Für Rückfragen wurde laut Aldi Nord vom Lieferanten eine kostenfreie Hotline eingerichtet, die unter folgender Telefonnummer erreichbar ist: 07161 91491-0 (Mo.–Sa. von 8–20 Uhr)

Ein weiterer aktueller Produktrückruf, der für Eltern wichtig ist:

Gefahr für Kinder: Aldi Nord ruft Puppen zurück

Lies auch

Eltern aufgepasst: Wichtiger Produktrückruf bei dm!
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Aldi Nord Rückruf
Gefahr für Kinder: Aldi Nord ruft Puppen zurück

Wegen Erstickungsgefahr sollen Eltern "Playland" Weichpuppen, die seit Montag verkauft werden, zurückgeben.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden