Diese Barbie-Mamas sind DER Renner!

Ob einfach nur ungeschminkt, mit Babybauch oder gerade am Stillen. Diese Barbies stellen das normale Leben da und sind eben nicht immer total aufgestylt. Und genau DAS macht sie so beliebt!

I've been working on a little something today ??❤️

Ein von Betty S (@allthelittledolls) gepostetes Foto am


Die 28-jährige Zweifach-Mama Betty Strachan aus Brisbane hatte die Nase voll von all den perfekten, schlanken und aufgestylten Barbies. Also begann sie mit ihren Kids selbst Barbies zu kreieren. Doch dass die Nachfrage der etwas anderen Puppen so groß wird, hätte sie nie gedacht.


Die Message hinter den Puppen ist klar: Diversität ist die Realität. Zum einen sollen die Kinder sehen, dass nicht alle Frauen gleich aussehen und vor allem nicht rund um die Uhr perfekt aussehen und zum anderen möchte Betty auch das Stillen normalisieren. Die sogenannten "Mamas Worldwide Barbie" sollen eben ganz normale Mamas darstellen, die auch ungeschminkt und völlig natürlich, ob mit Sommersprossen oder Zahnlücke, den Alltag bewältigen. Ob schwanger oder bereits beim Stillen – lebensnaher geht es kaum.


Betty Strachan scheint mit dieser Idee viele Eltern begeistert zu haben und beliefert nun Kunden auf der ganzen Welt mit den besonderen und gerade so normalen Barbie-Müttern. Damit zeigt sie die Mutterschaft eben in ihrer vollen Pracht und trägt diese Botschaft in zahlreiche Kinderzimmer. 

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Neuer Inhalt