Studie belegt: So gut ist Barfußgehen für dein Kind

Barfußgehen macht Kindern nicht nur Spaß, auch die Fußentwicklung soll erheblich gefördert werden. Das belegt nun eine neue Vergleichsstudie.

Sportmediziner aus Deutschland und Südafrika haben im Rahmen einer Vergleichsstudie die Füße von insgesamt 1015 Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren untersucht. Dabei stellten sie fest, dass Barfußgehen dem Fuß gut tut.

In südafrikanischen Provinzen sei das Laufen ohne Schuhe bei Schülern und Studenten weit verbreitet, der soziale Status spiele dabei keine Rolle, so der Hamburger Sportmediziner und Studienleiter Karsten Hollander. In Deutschland hingegen wird natürlich überwiegend festes Schuhwerk getragen.

"Ob man barfuß aufwächst, hat großen Einfluss auf die Fußentwicklung"

Die Forscher untersuchten die Versuchsteilnehmer, während diese aus dem Stand sprangen, auf einem dünnen Balken balancierten und einen 20-Meter Lauf absolvierten. Die Ergebnisse ergaben, dass rund 75 % der Kinder, die barfuß laufen, mit der Ferse aufsetzten und die "Schuh-Kinder" eher mit dem Vorfuß auftraten. Die südafrikanischen Teilnehmer konnten außerdem drei Zentimeter höher springen und besser balancieren.

"Ob man barfuß aufwächst, hat großen Einfluss auf die Fußentwicklung, das Gangbild und die körperliche Leistungsfähigkeit", äußerte sich Hollander zu den Ergebnissen. Zudem stellte man fest, dass beschuhte Kinder eher zu Plattfüßen neigen.

Wichtig ist, sich von möglichen Gefahren nicht abschrecken zu lassen

Dennoch sorgen sich vor allem Eltern um ihre Kinder, wenn diese ohne Schuhe unterwegs sind. Trotz möglicher Gefahren überwiegen die Vorteile des Barfußgehens, sagt Hollander: "Es reicht schon, für eine gewisse Zeit, beispielsweise beim Spielen im Garten oder im Sand auf dem Spielplatz, die Schuhzeiten zu unterbrechen", so der Sportmediziner weiter. Die Studie wurde vom Wissenschaftsmagazin "Nature" veröffentlicht.

"Barfußschuhe" liegen im Trend

Generell empfehlen Experten, vor allem Kleinkinder zu Hause barfuß oder in rutschfesten Socken herumlaufen zu lassen. Schuhe haben für die Füße eine Schutzfunktion, doch besonders hartes Schuhwerk schränkt ihre Bewegungsfreiheit ein. Laufanfänger sollten daher weiche und flexible Schuhe tragen. Im Trend liegen neuerdings sogenannte Barfußschuhe, die das Gefühl beim Barfußgehen imitieren sollen.

ros
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Studie belegt: So gut ist Barfußgehen für dein Kind

Barfußgehen macht Kindern nicht nur Spaß, auch die Fußentwicklung soll erheblich gefördert werden. Das belegt nun eine neue Vergleichsstudie.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden