Die besten Hörbücher für Kinder

Wir lieben Hörbücher für Kinder. Und diese fünf sind besonders gut: Die Gewinner des Deutschen Kinderhörbuchpreises 2014.

"Wenige Rituale vermitteln ein ähnliches Geborgenheitsgefühl wie die Erfahrung, in der Sicherheit des eigenen Zimmers einer spannenden Geschichte lauschen zu dürfen." Das sagt Felicitas von Lovenberg, die Literaturchefin der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und Schirmherrin des Deutschen Kinderhörbuchpreises "BEO". Dass gute Hörbücher außerdem super für die Sprachentwicklung sind, ist auch klar. Darum freuen wir uns, dass es mit dem "BEO" seit 2013 einen eigenen Preis gibt, der Hörbücher für Kinder auszeichnet. In der Fachjury sitzen insgesamt elf Mitglieder aus den Bereichen Kinder- und Jugendliteratur, Schauspiel, Theater oder Film, Journalismus, darunter auch BRIGITTE-MOM-Kolumnist Georg Cadeggianini. Außerdem gibt es eine Kinderjury, die ebenfalls einen Preis verleiht. In diesem Jahr sind das die Kinder der Herman-Nohl-Schule in Berlin-Neukölln.

Und das sind die Preisträger 2014:

Gewinner in der Kategorie 1: 0-6 Jahre

Anu Stohner: Die kleine Schusselhexe und der Zauberer (Igel Records, ISBN: 978-3-7313-1024-2)

Ausgezeichnet als Interpret: Friedhelm Ptok

Jurybegründung: Ein Donnerschlag, dann zwei, dann drei. Beim 13. muss sich die kleine Schusselhexe dem bösen Zauberer Zack stellen, der die Hexen alle 99 Jahre zum Zauberwettkampf herausfordert. Nun gibt es kein Atemholen mehr, denn hier liest Friedhelm Ptok, ein Magier, der eine hexische Story voll lautmalender Stimmgewalt inszeniert, dass es eine wahre Wonne ist! Der Theater- und Fernsehschauspieler Ptok knurrt und krächzt, donnert, gackert und kräht, erweckt skurrile Figuren zum Leben, bannt sie – und die Hörer gleich mit – gekonnt ins Spiel. 13 Episoden voller Witz, Bangen, bedrohlicher, dann doch erlösender Hexenzaubermagie! Zupfinstrumente, Xylophon und Percussion setzen einen musikalischen Akzent, während Friedhelm Ptok die Geschichte "Die kleine Schusselhexe und der Zauberer" in bestes Hörvergnügen verwandelt.

Gewinner in der Kategorie 2: 7-11 Jahre

Finn-Ole Heinrich: Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt – Mein kaputtes Königreich (Hörcompany, ISBN: 978-3-942587-59-4)

Ausgezeichnet als Interpretin: Sandra Hüller

Jurybegründung: Schon das Buch ist ein rarer Glücksfall, doch ihre Vollendung erfährt die Geschichte vom Leben-aus-den-Fugen durch die Lesung von Sandra Hüller. Die Bühnen- und Filmschauspielerin erweist sich als fulminant einfühlsame Sprech- und Sprachspielerin. Als lausche sie dem Geschriebenen nach, gibt sie wortwitzigem Ideen-Feuerwerk Form und Charakterköpfen ein Forum, schafft Räume für ungebremstes Innenleben, tobt, trotzt, turnt durch den Text und entfacht in hingebungsvoller Stimmakrobatik voll feinster Nuancen und treffsicherer Intuition eine maulend sich mausernde Heldin. Die bietet dem Irrsinn der Erwachsenen den Dickkopf, allen Verlusten ihre Wut und der Welt ihr ganzes Herz. Das berührt, bewegt. Und bleibt: "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt. Mein kaputtes Königreich" – wir verneigen uns.

Gewinner in der Kategorie 3: ab 12 Jahre

Eric Knight: Lassie kehrt zurück (headroom / Edition Audoba, ISBN 978-3-942175-40-1)

Ausgezeichnet als Interpret: Jens Wawrczeck

Jurybegründung: Das Hörbuch "Lassie kehrt zurück" ist eine Entdeckung: spannend, kitschfrei und poetisch. Klingt unglaublich. Ist aber so! Und Jens Wawrczeck 'at his best'. Mitreißend, wie er das Hörbuch stimmlich interpretiert. Bis in die 1980er Jahre war der Collie Lassie ein Star, bekannt aus Film und Fernsehen. Eine rührende Geschichte über bedingungslose Hundeliebe, angesiedelt in einer Bergarbeiterfamilie in Yorkshire und basierend auf einem Roman, der erstmals 1938 in einer Tageszeitung erschien. Jens Wawrczeck erweckt die leicht angegraute und angestaubte Collie-Hündin bravourös zu neuem Leben und holt einen zu Unrecht vergessenen Jugendbuchklassiker aus der Versenkung, den man danach nie wieder selbst lesen möchte, sondern immer nur hören.

Gewinner des Sonderpreises: Bestes Sachhörbuch für Kinder, gestiftet von GEOlino

Robert Steudtner: Antoine de Saint-Exupéry. Vom Himmel zu den Sternen (headroom, ISBN: 978-3-942175-37-1)

Ausgezeichnet als Autor: Robert Steudtner Ausgezeichnet als Regisseurin: Theresia Singer

Jurybegründung: Sein Leben ist wie ein spannender Abenteuerroman: Antoine de Saint-Exupéry hat als tollkühner Pilot die Fantasie seiner Zeitgenossen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts befeuert. Als Schriftsteller hat er mit "Der kleine Prinz" einen Weltbestseller geschrieben. Kurz: Seine Biografie bietet so viel Stoff für eine gute Geschichte, dass Autor Robert Steudtner und Regisseurin Theresia Singer für "Antoine de Saint-Exupéry. Vom Himmel zu den Sternen" aus dem Vollen schöpfen können. Das tun sie mit aller technischen Finesse, die einem packenden Hörspiel zur Ehre gereicht. Hier stimmt alles: Inhalt, Dramaturgie, Detailliertheit, Abwechslung, die Hintergrundgeräusche und Sprecher. Das informative Booklet sorgt für eine zusätzliche Vertiefung. Eine vollauf gelungene Produktion auf höchstem Niveau.

Gewinner des Preises der Kinderjury, Herman-Nohl-Schule, Berlin-Neukölln

Guy Bass: Stichkopf und der Scheusalfinder (sauerländer audio, ISBN: 978-3-8398-4667-4)

Ausgezeichnet als Interpretin: Katharina Thalbach

Jurybegründung: Wir haben das Hörbuch "Stichkopf und der Scheusalfinder" zum BEO-Preisträger 2014 gewählt, weil es gruselig und sehr lustig zugleich ist – wir haben uns totgelacht. Das Schicksal von dem kleinen, traurigen Stichkopf, der von seinem Meister vergessen wurde und so einsam ist, ist eigentlich traurig und hat uns sehr berührt. Er weiß es selber nicht, aber er ist ein Held und alles geht gut aus. Und es geht auch um Freundschaft. Das hässliche Ungetüm ist so liebenswert und ein wirklich "bestester" Freund. Die Geschichte ist einfach toll und die Sprecherin liest sie spannend vor. Durch die gut verstellte Stimme werden die Monster richtig lebendig! Außerdem ist die Musik sehr passend und cool. Wenn wir "Stichkopf" gehört haben, waren wir nicht mehr in der Schule, sondern auf der Burg Grottenow.

Die offizielle Preisverleihung ist am 12. November 2014 im Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg. Mehr Infos zum Kinderhörbuchpreis und den Preisträgern unter www.kinderhoerbuchpreis.de.

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!