Das sind die meistgesuchten Mädchennamen 2016

Welche Babynamen gerade im Trend sind, kann man auch bei Google ablesen. Diese Mädchennamen wurden 2016 besonders oft gesucht.

Bei der schwierigen Suche nach einem Namen für das Baby kann man Bücher wälzen (der Klassiker), Familie und Freunde fragen (nicht zu empfehlen) oder einfach googeln. Dank vieler Vornamensdatenbanken wie zum Beispiel Vorname.com findet man so schnell Informationen zur Herkunft, Bedeutung und Beliebtheit des Namens.

Das Baby richtig tragen: So wird die Bindung gestärkt

Wir haben Google gefragt, welche Mädchennamen die Deutschen am häufigsten suchen.

Hier ist die Top-10-Liste für 2016:

  1. Mila
  2. Alma
  3. Ida
  4. Jona / Emma
  5. Ella
  6. Kim
  7. Elsa
  8. Malin
  9. Charlotte / Lina
  10.  Mira

Besonders interessant daran ist: Vergleicht man dieses Ranking mit den beliebtesten Mädchennamen 2015, taucht nur "Emma" in beiden Listen auf.

Womöglich gibt es also am Ende des Jahres einige Newcomer in den Standesamtlisten - vielleicht wird "Mila" ja sogar DER Trendname 2016.

Und sorgt der Name der Eiskönigin aus dem beliebten Disney-Film dafür, dass "Elsa" auch bei Babys ein neuer Hit wird? Wir sind gespannt!

Übrigens: Insgesamt werden öfter Jungennamen bei Google eingegeben als Mädchennamen - nämlich mehr als doppelt so oft. Über den Grund kann man nur spekulieren: Vielleicht fällt die Wahl bei den Jungs einfach schwerer?

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!