Zwei Gebärmütter in einem Körper: Dass diese Babys leben, ist eine Sensation

Die Ärzte gaben ihrem Kinderwunsch kaum eine Chance. Doch die Geschichten dieser Frauen zeigen, dass medizinische Wunder möglich sind.

Zwei Gebärmütter in einem Körper – davon sind erstaunlich viele Frauen betroffen. Rund 0,3 Prozent der Frauen haben diese Anomalie.

Die Varianten dieser Fehlbildung sind vielseitig. In manchen Fällen hat sich eine Scheidewand in der Gebärmutter gebildet. Es kann aber auch sein, dass die Gebärmutter komplett doppelt im Körper angelegt ist, häufig zudem zwei Vaginas (Uterus didelphys).

Was sind die Folgen einer doppelten Gebärmutter?

Die Folgen können sehr unangenehm sein. Manche Frauen berichten über Schmerzen beim Sex. Es gibt auch betroffene Frauen, deren Periode sehr stark ist und lange anhält. Das Model Cassandra Bankson machte Schlagzeilen, als sie offen über ihre zwei Vaginas sprach und erzählte, dass sie zweimal im Monat blute. Manchmal 23 bis 28 Tage lang. Ein Albtraum!

Die meisten Frauen aber merken nichts von der Besonderheit ihres Körpers. Sie fühlen sich normal und haben eine normale Regelblutung.

Kinderwunsch? Schwierig!

Der Schock kommt oft, wenn die Frauen sich ein Kind wünschen oder schon schwanger sind. Dann wird die doppelte Gebärmutter in der Regel vom Arzt entdeckt – und der macht ihnen kaum Hoffnungen. Denn die Chancen, ein Baby zu bekommen, sind sehr gering; das Risiko für Fehlgeburten ist hoch.

Und doch haben Frauen mit doppeltem Uterus Kinder geboren!

Dass der weibliche Körper zu wundersamen Leistungen fähig ist, erleben wir immer wieder. Tatsächlich gibt es erstaunliche Geschichten von Frauen, die trotz des doppelten Uterus Mutter wurden. So wie diese drei:

Fall 1: Als Krista die Hoffnung aufgab, wurde sie schwanger

Krista Schwab weiß schon seit ihrem 12. Lebensjahr, dass sie zwei Gebärmütter und zwei Vaginas hat. Alle Ärzte sagten ihr, sie könne keine Kinder haben. Die Amerikanerin versuchte es trotzdem – aber nach zwei Fehlgeburten und unzähligen negativen Schwangerschaftstests gaben die 32-Jährige und ihr Mann die Hoffnung auf ein Kind auf. 

Anfang 2017 dann die überraschende Nachricht: Krista Schwab ist schwanger! Krista gegenüber dem Mirror:

"Zehn Jahre lang haben wir es versucht, und dann passierte es einfach. Ich will, dass Frauen mit einem Uteris didelphis sich von niemandem sagen lassen, dass Wunder nicht möglich sind – denn das stimmt nicht!." 

Krista hat sogar die Hoffnung, ihren Jungen vaginal zur Welt zu bringen. Ihre Ärzte sagen zwar, dass sie einen Kaiserschnitt brauche – aber die haben sich ja schon mal geirrt ... 

Fall 2: Laurie erfuhr erst im Kreißsaal von der zweiten Gebärmutter – und dass die Geburt ihres Kindes quasi unmöglich war

Ebenso ungewöhnlich ist der Fall von Laurie Martino. Dass sie zwei Gebärmütter hat, wurde erst festgestellt, als sie gerade im Begriff war, ihr erstes Baby auf die Welt zu bringen. Während der Geburt hatte es Komplikationen gegeben und die Ärzte entschieden sich für einen Kaiserschnitt. Und als sie den Bauch öffneten, staunten sie nicht schlecht – denn da fanden sie zwar nur ein (vollkommen gesundes) Kind, aber zwei Gebärmütter!

Dass die Ärzte die Fehlbildung erst so spät entdeckten, kann Laurie bis heute nicht nachvollziehen. Sie hatte ihr ganzes Leben lang Probleme mit dem Unterleib und sogar eine OP deswegen. "Die Ärzte hätten die Anomalie schon entdecken müssen, als ich klein war – und bei jedem Ultraschall."

Doch ihre Geschichte endete mit einem Happy End – sogar zweifach: Laurie wurde ein zweites Mal ohne Probleme schwanger und brachte zusammen mit einem Spezialisten für Risikogeburten ein gesundes Kind zur Welt.

Fall 3: Hannah brachte mit einer doppelten Gebärmutter Drillinge zur Welt – Weltpremiere!

Eine Weltsensation war die Schwangerschaft von Hannah Kersey aus England. Hannah wusste bereits seit der Geburt ihres ersten Kindes, dass sie eine doppelte Gebärmutter hat. Trotzdem wollten sie und ihr Mann ein zweites Kind. Daraus wurden aber überraschenderweise drei! In beiden Gebärmüttern hatten sich befruchtete Eizellen angesiedelt – in einer davon sogar eineiige Zwillinge! Im Jahr 2006 kamen die drei Mädchen dann gesund per Kaiserschnitt zur Welt. Sie und ihre Mutter haben damit Geschichte geschrieben

Videotipp: 

Verhütungs-Fehlschlag: Baby hat bei Geburt Spirale der Mama in der Hand
miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!