VG-Wort Pixel

Erster Geburtstag: Tipps für den Kindergeburtstag

Erster Geburtstag: Mutter mit Baby
© Africa Studio / Shutterstock
Der erste Geburtstag deines Kindes ist wahrlich ein ganz besonderer Tag: Nun ist das Kleine kein Baby mehr, sondern ein Kleinkind. Das muss gefeiert werden! Hier findest du Tipps und Ideen für den ersten Kindergeburtstag.

Erster Geburtstag: Die Gäste

Familienangehörige, Paten, Freunde aus der Krabbelgruppe – viele wollen den ersten Geburtstag miterleben. Achte aber darauf, dass du wirklich nur so viele Personen einlädst, wie dir und deinem Kind guttun. Sensible Kinder sind von vielen Eindrücken schnell überfordert, daher gilt: Das Kind muss sich wohlfühlen und du dich auch – sich um Kind und Gäste gleichzeitig zu kümmern, kann schließlich schnell in Stress ausarten. Daher ist eine kleine Runde zum ersten Kindergeburtstag manchmal von Vorteil. Manche Eltern wollen den ersten Geburtstag ihres Kindes auch bewusst ganz allein mit dem Kind verbringen und etwas Schönes unternehmen. Damit Großeltern, Paten & Co. nicht enttäuscht sind, sollte man frühzeitig darüber reden.

Die ersten Rituale zum Geburtstag

Rituale sind für dein Baby wichtig: Sie vermitteln Struktur und Orientierung. Dein Kind wird zwar mit dem ersten Jahr noch nicht verstehen, was eine Geburtstagsfeier überhaupt ist, aber es versteht, dass etwas Besonderes passiert und es sehr viel Aufmerksamkeit bekommt. Daher lassen sich direkt schöne Geburtstagsrituale etablieren, die auch an den kommenden Geburtstagen zum festen Bestandteil der Feier werden:

  • Geburtstagslied singen, wie zum Beispiel "Zum Geburtstag viel Glück" oder "Hoch sollst du leben"
  • Geburtstagskuchen mit Kerzen
  • Geburtstagsdeko: Ein bisschen Deko macht den Geburtstag erst so richtig festlich! Luftballons, eine Girlande, schöne Kerzenhalter und bunte Kerzen lassen die Kinderaugen strahlen. 
  • Geburtstagskrönchen, das jedes Jahr zum Kindergeburtstag aufgesetzt wird.
7 Vornamen, die Prinzessin bedeuten
Mehr

Erster Geburtstag: Die Geburtstagsaktivitäten

Bei dem ersten Geburtstag wäre ein Programm mit Spielen wahrlich übertrieben, denn auch das kann schnell zu viel für dein Kleines werden. Je nachdem, wie dein Kind mitmacht, können aber ein paar Aktivitäten nicht nur ihm, sondern auch den Gästen Spaß bringen. Ganz einfache Versteckspiele mit Gegenständen oder das Spielen mit Luftballons sind für das Geburtstagskind beispielsweise unheimlich spannend.

Tipp: Nutze jeden einzelnen Kindergeburtstag für ein schönes Foto mit deinem Kind. So hältst du unvergessliche Momente fest.

Geschenke zum ersten Geburtstag

Es kommt ganz darauf an, was geschenkt wird und nicht wie viel. Zu viel oder ungeeignetes Spielzeug kann bei einem Einjährigen schnell Überforderung und Unruhe auslösen. Am besten achtest du auch darauf, dass die Geschenke nicht zu komplex sind. Gegebenenfalls kann das vorher auch in der Familie abgesprochen werden.

Schöne Geschenke für ein einjähriges Kind zum Geburtstag sind zum Beispiel:

  • Sandkiste mit Förmchen
  • Planschbecken
  • Puppenwagen
  • Zieh-Spielzeug
  • Laufwagen
  • Schaukelpferd
  • Bobby-Car
  • Bücher zum Vorlesen
  • Einfache Kugelbahn

Der Geburtstagskuchen

Zum Geburtstag darf es für deinen Liebling gern etwas Besonderes geben: Den Baby-Brei, den es am liebsten isst oder auch einen Babykuchen (ohne Zucker). Allgemein sollte man im ersten Lebensjahr darauf achten, dass das Kind keinen Zucker zu sich nimmt. Ob es nun direkt mit dem ersten Geburtstag damit startet, bleibt den Eltern überlassen. Dennoch sollte man vorsichtig mit Zucker sein, da er auf Dauer beispielsweise Karies und Diabetes auslösen kann. Setze daher auch lieber auf Tee statt auf Fruchtsäfte.

Du bist auf der Suche nach weiteren Informationen rund um Baby und Kleinkind? Hier haben für die schönsten Spiele für Kleinkinder zusammengestellt und hier findest du die lustigsten Spiele für den Kindergeburtstag. Und hier geben wir Tipps zum Thema Baby baden und Baby schläft nicht.

Wenn du dich mit anderen Eltern über Kindererziehung austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.


Mehr zum Thema