VG-Wort Pixel

Expertin: "Wer sein Kind mit Handys ruhigstellt, kann ihm gleich Kokain geben!"

Smartphone in Kinderhänden: Großes Suchtpotential
Mehr
Keiner würde auf die Idee kommen, dem eigenen Kind täglich Kokain zu geben - und doch geben viele von uns unseren Kindern etwas, das laut Experten genau so schlimm ist. Klickt auf das Video und seht, worauf Eltern aufpassen sollten!

Wir wollen jetzt gar nicht den moralischen Zeigefinger auspacken: Natürlich sind Smartphones für die meisten Eltern nicht nur praktisch, sondern unverzichtbar. Gerade am Anfang der Elternzeit ist es oft wie eine Rettungsleine für Mütter, die nicht komplett von der restlichen Welt abgeschnitten sein wollen. Und selbstverständlich ist auch ein Handyspiel oder ein kurzes Youtube-Video im Härtefall ein echter Lebensretter, wenn die Eltern einfach einen Augenblick zum Durchatmen brauchen. Schwierig ist es allerdings, wenn diese Notlösung schleichend zur Dauerlösung wird, und es weniger um ein paar Minuten, sondern um stundenlange Beschäftigung mit dem Smartphone geht. Im Video seht ihr, warum eine Expertin den dramatischen Vergleich mit Kokainsucht gezogen hat!

heh Brigitte

Mehr zum Thema