Diese Puppe entbindet gleich ein Puppenbaby - und rettet damit Menschenleben

Eine Puppe mit funktionierender Gebärmutter, inklusive Blut und Plazenta: Klingt irre, aber kann im entscheidenden Moment Leben retten.

Die Augen blicken starr ins Leere, der Mund leicht geöffnet, wie im Wachkoma: Nein, diese Puppe ist verstörend, das kann man nicht schönreden. Und auch das Puppenbaby, das sie zur Welt bringt, will man nicht unbedingt auf den Arm nehmen. Keine Frage: Diese Entbindung ist bizarr - aber notwendig.

Die Geburts-Puppe ist ein Trainingswerkzeug, mit dem angehende Mediziner auf Geburts-Komplikationen vorbereitet werden können. Diverse Notfälle können von Mutter und Baby simuliert werden, inklusive Blut und Plazenta.

Schwangere Frau macht ein Fotoshooting mit Bienen

Ideale Vorbereitung für den Ernstfall

Das sieht auf dem Video verstörend aus - aber rettet später Müttern und Kindern das Leben, weil jeder Handgriff sitzt. Und ganz ehrlich: Am lebenden Objekt sollte man diese Notfälle auch nicht üben!

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!