Diese Puppe entbindet gleich ein Puppenbaby - und rettet damit Menschenleben

Eine Puppe mit funktionierender Gebärmutter, inklusive Blut und Plazenta: Klingt irre, aber kann im entscheidenden Moment Leben retten.

Die Augen blicken starr ins Leere, der Mund leicht geöffnet, wie im Wachkoma: Nein, diese Puppe ist verstörend, das kann man nicht schönreden. Und auch das Puppenbaby, das sie zur Welt bringt, will man nicht unbedingt auf den Arm nehmen. Keine Frage: Diese Entbindung ist bizarr - aber notwendig.

Die Geburts-Puppe ist ein Trainingswerkzeug, mit dem angehende Mediziner auf Geburts-Komplikationen vorbereitet werden können. Diverse Notfälle können von Mutter und Baby simuliert werden, inklusive Blut und Plazenta.

Beim Stillen durch Zufall entdeckt: Mutter teilt Beauty-Geheimnis gegen Dehnungsstreifen

Ideale Vorbereitung für den Ernstfall

Das sieht auf dem Video verstörend aus - aber rettet später Müttern und Kindern das Leben, weil jeder Handgriff sitzt. Und ganz ehrlich: Am lebenden Objekt sollte man diese Notfälle auch nicht üben!

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!