Sofort bettfertig! Mutter verrät grandiosen Zu-Bett-Geh-Trick für ihre Kinder

Wie bringt man Kinder dazu, freiwillig ins Bett zu gehen? Diese Mutter hat ihren herrlichen Trick im Internet geteilt – und er verbreitet sich rasend schnell. Denn ihre Kinder machen sich liebend gerne bettfertig. 

Während wir unser Bett als Erwachsene sehnsüchtig erwarten, sind Kinder da ganz anderer Meinung. Das wissen alle Eltern, deren Kind gegen Abend schon einmal beschlossen hat, noch einmal richtig aufzudrehen – und wild durch die Gegend tobt, statt im Bett zu liegen. Je näher die Schlafenszeit rückt, desto aktiver scheinen manche Kleinen zu werden. Der Vorabend samt Zähneputzen, Umziehen und ins Bett bringen wird so schnell zur Chaos-Herausforderung. Gäbe es doch nur einen Geheimtrick

Jessica D’Entremont hat ihn entdeckt, den ultimativen Zu-Bett-Geh-Trick. Auf Facebook teilte die Mutter ein Bild ihrer Töchter, die mucksmäuschenstill bettfertig in ihrem Kinderzimmer liegen. Wie hat sie das geschafft?, fragen sich jetzt so einige Mütter. Und weil die Auflösung so herrlich ist, wurde der Beitrag schon mehr als 120.000 Mal geteilt.

drei fragen kind

Kind will nicht schlafen? So freut es sich sogar!

Jessicas simpler Ratschlag: "Kauft ihnen Pyjamas, die im Dunkeln leuchten.“ Denn diese funktionieren nicht von selbst – sie brauchen Zeit, um Licht aufzusaugen. Und genau darin liegt der Trick: "Sag ihnen, sie müssen ganz still unter einem Licht liegen, um sie aufzuladen ...“

Auf dem dazugehörigen Bild sieht man die wundersamen Schlafanzüge, die Kinder dazu bringen, sich gerne und von selbst bettfertig zu machen. Zwar liegen die Zwei noch nicht in ihren weichen Kissen und im hellen Licht werden sie kaum einschlafen. Aber sie können es kaum erwarten, ihre Pyjamas auch im Dunkeln leuchten zu sehen – und fahren automatisch runter, während sie ruhig und gespannt daliegen. Nicht schlecht!

Die Kinder sind bettfertig, die Mutter hat Ruhe

Jede Mutter hat von Zeit zu Zeit gerne ihre Ruhe. Und das ist auch vollkommen legitim. Deswegen schämt sich Jessica auch nicht für ihre kleine Erweiterung, mit der sie die Aufladephase ihrer Kinder heimlich verlängerte: Tagsüber versteckte sie die Schlafanzüge, so dass sie abends besonders viel Licht tanken mussten.

Clever. Und deswegen freuen sich auch unzählige Mütter unter dem Beitrag über die grandiose Idee. Vor allem zeigt die Geschichte aber mal wieder, dass wir uns das Leben unglaublich erleichtern können, wenn wir uns gegenseitig Ratschläge geben. Denn keiner muss mit seinen Herausforderungen im Mutterdasein alleine bleiben!

Du möchtest dich auch zu Mama-Themen austauschen? Schau doch mal in unserer Community vorbei! Und diese Tabelle verrät die richtige Schlafenszeit für dein Kind.

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!