Für mehr Nachhaltigkeit! Tchibo startet einen Leihservice für Kinderkleidung

Mit dem umweltfreundlichen Mietservice für Baby- und Kinderkleidung soll Zeit, Geld und Platz gespart werden. 

Jede Mutter kennt das Problem: Kaum gekauft, sind die Kleinen schon fast wieder rausgewachsen aus den kostspieligen Kinderklamotten. Und einmal rausgewachsen, wohin dann damit? Zeit für den Flohmarkt hat frau auch nicht immer. Und beschränkt man sich aufs Nötigste, ist auch keine Abwechslung drin im Schrank. Das Mieten von nachhaltig produzierter Kinder- und Babykleidung kann dann die Lösung werden. Und am 23. Januar setzt Tchibo Share mit einem neuen Online Portal genau da an.

Je häufiger und länger ein Produkt genutzt wird, umso besser für die Umwelt“, erklärt Nanda Bergstein, Direktorin Unternehmensverantwortung bei Tchibo.

Wie es funktioniert: Aussuchen, bestellen und behalten. Und zwar so lange, wie man die Anziehsachen braucht. Dann gibt es eine monatliche Rechnung. Die Kleidung wird nach dem Rückversand professionell gereinigt, aufbereitet und an die nächste Familie versendet.

Mit diesem Service möchte das Hamburger Unternehmen einen gesellschaftlichen Trend mit Engagement für Nachhaltigkeit verbinden. Als Partner hat sich Tchibo kilenda ausgesucht. Über das Magdeburger Unternehmen kann man bereits Kindermode, Spielzeug und Mode für Mamas leihen.  


Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Für mehr Nachhaltigkeit! Tchibo startet einen Leihservice für Kinderkleidung

Mit dem umweltfreundlichen Mietservice für Baby- und Kinderkleidung soll Zeit, Geld und Platz gespart werden. 

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden