Yahoo-Chefin Mayer will trotz Zwillingen durcharbeiten

Yahoo-Chefin Marissa Mayer ist wieder schwanger: Im Dezember sollen die Zwillinge zur Welt kommen. Eine Job-Pause gönnt sich die Managerin trotzdem nicht.

Die Chefin des Internetsuchdienstes Yahoo, Marissa Mayer, ist schwanger. Die 40-Jährige erwartet im Dezember Zwillinge. Es werden Kind Nummer zwei und drei für Mayer sein. Sie hat bereits einen dreijährigen Sohn. Standesgemäß verkündete sie die Nachricht auf ihrer eigenen Tumblr-Seite.

Die Frage nach der Betreuung der Kinder stellt sich für Mayer nicht. Bereits bei ihrem ersten Kind wurde neben dem Büro gleich ein Kinderzimmer eingerichtet. Bei den eineiigen Zwillingen, es werden zwei Mädchen, geht Mayer noch einen Schritt weiter und will auf den Mutterschutz weitgehend verzichten - und das, obwohl gerade bei Zwillingen die Frauen vor und nach der Geburt besonders gefordert sind.

Ob langes oder kurzes Haar, Rock oder Hose - bei Mattels neuer Puppenlinie gibt es keine Grenzen

Der Mutterschutz ist in den USA ohnehin nicht mit dem in Deutschland vergleichbar. Vor der Geburt steht schwangeren Frauen dort kein Mutterschutz zu, die meisten arbeiten bis zur Entbindung oder legen sich den Urlaub so, dass sie ein paar Tage frei haben. Nach der Entbindung müssen größere Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen zwar drei Monate Mutterschutz gewähren, aber auch diese sind unbezahlt.

Für Marissa Mayer ist das offenbar keine Option. Da der Konzern sich in einer schwierigen Phase befinde, werde sie weiterhin Vollzeit arbeiten, verkündete sie in ihrem Blogeintrag. Die Schwangerschaft sei bisher völlig problemlos verlaufen, deshalb habe sie sich zu diesem Schritt entschlossen. "Es gibt viel zu tun, für meine Familie und für Yahoo. Beides wird harte Arbeit erfordern", schreibt Mayer bei Tumblr.

Die Managerin ist als knallharte Macherin bekannt, die weder sich noch ihre Mitarbeiter schont. Yahoo befindet sich in einem starken Konkurrenzkampf mit Google und Facebook. Mayer konnte bisher noch kein signifikanten Bereich für Yahoo erobern.

cor
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!