Die Knietzsche-Folgen im Überblick

Und was kommt beim nächsten Mal? Hier sehen Sie nächsten Folgen, die wir bei BRIGITTE MOM zeigen werden, im Überblick.

Knietzsche und das kleine Glück Knietzsche meint: "Das Glück ist ein Verwandlungskünstler." Man weiß nicht, wie es aussieht und wann es kommt - bis es sich einem zeigt: Ein geschossenes Tor, ein wunderbares Lied, ein gewonnenes Spiel, ein erster kleiner Kuss - für jeden Menschen gibt es andere kribbelnde, unvergessliche Glücksmomente. Im Laufe des Lebens verändert sich das, was einen glücklich macht, immer wieder und irgendwann will man mehr. Dann zieht man los, um das große Glück zu suchen.

Knietzsche und die Freundschaft Knietzsche meint, Freunde fallen plötzlich vom Himmel wie eine Sternschnuppe - oder die Freundschaft wächst langsam wie ein Schneckengewächs. Egal wie Freundschaft entsteht – ein echter Freund ist immer da und wird dich nicht hintergehen.

Knietzsche und der Tod - Was kommt das geht Knietzsche meint, das Leben ist eine Achterbahnfahrt. Mal geht es hoch und mal geht es runter. Und wie jede Fahrt mit der Achterbahn ist auch das Leben irgendwann mal vorbei. Was lebt – das stirbt. Eigentlich die normalste Sache der Welt.

Knietzsche und das Ich Knietzsche meint, das Ich ist die Zusammensetzung aus allem, was einen ausmacht: Der Name. Das Aussehen. Die Talente und Interessen. Die Gefühle und das Denken - Wenn man das alles in einen Topf schmeißt und ordentlich durchrührt, kommt für jeden ein Ich raus.

Knietzsche und die Wahrheit Knietzsche meint, die Wahrheit ist ein zweischneidiges Schwert. Meist ist sie eine ziemlich gute und wichtige Sache, sie kann aber auch weh tun. Die Entscheidung zwischen Wahrheit und Lüge kann ganz schön kompliziert sein.

Knietzsche und Gut & Böse Knietzsche meint, Gut und Böse sind wie Licht und Schatten. Beides gehört zusammen und steckt in jedem. Und leider kann keiner einem ganz genau sagen, was gut und was böse ist, weil Licht und Schatten ineinander übergehen. Ganz schön kompliziert.

Knietzsche und der Tod - Die letzte Reise Knietzsche meint, Trauer fühlt sich an wie ein verdorbener Magen – totales Kotzgefühl. Zum Glück geht das wieder weg mit der Zeit und vielen Umarmungen. Am Ende bleiben uns die schönen Erinnerungen, die wir überall mit hintragen können.

Knietzsche und das große Glück Knietzsche meint, das große Glück ist etwas Besonderes, aber manchmal erkennt man es gar nicht. Gesundheit, Freunde und Familie, Geborgenheit, das sind die Dinge denen wir uns öfters mal bewusst sein sollten. Dann fällt das Glücklichsein auf einmal ganz leicht.

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!