Kein Küsschen für Oma! Die wichtige Botschaft hinter diesem Bild

Sollte man Kinder zwingen, Erwachsene zu küssen und zu umarmen - auch wenn es Verwandte sind? Ein Beitrag der Seite "A Mighty Girl" hat eine klare Meinung dazu.

"Komm, gib Oma ein Küsschen!" Jeder erinnert sich an solche Situationen aus der eigenen Kindheit. Toll, fanden wir es alle nicht, aber musste eben sein.

Aber ist das wirklich so? "Müssen" Kinder gegen ihren Willen körperlichen Kontakt zu Erwachsenen zulassen?

Heute raten Psychologen und Erziehungswissenschaftler klar davon ab, wie die Non-Profit-Organisation "A Mighty Girl" in diesem Post erklärt.

"Mein Körper gehört mir"

Die Seite zitiert hier die Mutter und CNN-Journalistin Katia Hetter und ihre wichtige Botschaft an ihre Tochter. Sie will ihr beibringen, "dass es ok ist, 'Nein' zu einem Erwachsenen zu sagen, der sie anfassen will - auch wenn es eine scheinbar freundliche Hand ist. Ihr Körper gehört ihr nicht mir. Er gehört weder ihren Eltern, noch ihrem Vorschullehrer, Tanzlehrer oder Fußballtrainer. Zwar muss sie andere Menschen mit Respekt behandeln - aber sie muss nicht körperliche Nähe anbieten, nur um den anderen zu gefallen. Und je früher sie lernt, dass sie selbst die Kontrolle über und die Verantwortung für ihren Körper hat, umso besser."

Eine wichtige Botschaft, die Körperbewusstsein sowie Selbstbewusstsein von Kindern stärkt und vor Missbrauch schützt. Und die man darum nicht oft genug teilen kann.

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!