Namensgenerator: So findest du den perfekten Namen für dein Kind

Du suchst den perfekten Namen für dein Kind? Dann lass dich inspirieren! Teste den Namensgenerator aus und erfahre Tipps und Tricks zur Namenswahl!

Der Name begleitet uns ein Leben lang – deswegen sollte er von den Eltern auch nicht unüberlegt oder leichtfertig gewählt werden. Wie schön ist es hingegen, wenn der Name perfekt zum Nachnamen passt und einfach richtig gut klingt. Deswegen sollte man sich schon während der Schwangerschaft (und nicht erst im Kreißsaal) Gedanken um den Babynamen machen. Mit unserem Namensgenerator helfen wir dir, den perfekten Namen für dein Kind zu finden und verraten dir außerdem wertvolle Tipps, die dir die Suche erleichtern. 

Royale Vornamen: Mädchen mit Krone

So findest du den passenden Namen: 5 Tipps

1. Nutze den Namensgenerator

Mit dem Namensgenerator unten kannst du experimentieren und dir Vorschläge anschauen, die du direkt in Kombination mit dem gewählten Nachnamen siehst. Manchmal hilft es Eltern, den Namen schwarz auf weiß zu lesen – oder wie in diesem Fall auf dem Desktop zu sehen, um sich der Wirkung und dem Klang des Namens bewusst zu werden.

2. Namenslexikon

Ein Namenslexikon ist der herkömmliche Weg, bei der Namenssuche unter Tausenden von Möglichkeiten zu wählen. Hier können die werdenden Eltern ganz in Ruhe blättern und sich inspirieren lassen.

3. Trendnamen

Altdeutsche Namen, kurze Namen, feminin klingende Mädchennamen – immer mal wieder etablieren sich verschiedene Trends unter den Babynamen, die sich unterschiedlich lang unter den Favoriten halten. Diese Trendnamen bieten eine gute Anregung – oder grenzen zumindest schon einmal die Suche ein.

4. Vornamen von Familienangehörigen

Jeder hat wohl unter seinen Angehörigen jemanden, der eine große Inspiration für das eigene Leben ist oder war. Warum nicht den jeweiligen Vornamen zum Babynamen des eigenen Kindes machen – quasi als Hommage oder Wertschätzung für diesen Menschen! Dann wäre es auf jeden Fall ein Babyname mit einer besonderen Geschichte … 

5. Halte Augen und Ohren offen

Unser Alltag bietet jede Menge Inspiration für einen passenden Vornamen für dein Baby und kann dir bei der Namensfindung helfen: Ob beim Abspann eines Filmes, bei der Autorensuche im Buchladen, beim Blättern durch eine Zeitung – du musst nur aufmerksam sein!

Darauf solltest du bei der Namenswahl achten!

1. Zusammenpassen von Vorname und Nachname 

Der Klang des Namens ist entscheidend und sollte sich auch in Kombination mit dem Nachnamen gut anhören. Eltern, die vor einer größeren Auswahl stehen, sollten den Vornamen wählen, der am besten zum Nachnamen passt. Dabei spielen auch Länge und Aussprache des Namens eine Rolle. Lange Vornamen harmonieren beispielsweise nicht so gut mit langen Nachnamen und ein exotisch klingender Vorname sollte auch mit einem urdeutschen Nachnamen zusammen noch gut klingen.

2. Berücksichtige Vorurteile

Denke bei der Auswahl immer daran, dass dein Kind ein Leben lang mit dem Namen leben muss. Berücksichtige daher auch bestimmte Vorurteile, die eventuell bei einem Namen bestehen.

3. Überdenke die Schreibweise

Wer einen besonderen Namen für sein Kind wählen möchte, sollte auch die Schreibweise gründlich überdenken. Für das Kind kann es später unter Umständen anstrengend werden, immer wieder seinen Namen buchstabieren zu müssen – und das, nur weil seine Eltern eine exquisite Schreibweise bevorzugt haben!

4. Heirat und Änderung des Familiennamens

Sind die Eltern des Babys bis dato nicht verheiratet und planen aber zukünftig eine Hochzeit, sollte das bei der Namenswahl des Kindes mit einbezogen werden. Denn eine Namensänderung des Familiennamens wird schließlich auch das Kind betreffen.

5. Bedeutung des Namens

Wenn du einen Namen für dein Kind gefunden hast, der richtig gut klingt und perfekt zum Nachnamen harmoniert, dann ist das schon mal toll! Damit könntest du deine Suche für beendet erklären. Wer aber noch ein bisschen tiefer gehen möchte, der macht sich auch über die Bedeutung des Namens Gedanken! In dem Namensgenerator unten gelangst du mit Klick auf den entsprechenden Namen direkt auf die Seite, die dir die Bedeutung verrät.

Namensgenerator: So funktioniert’s!

Der Namensgenerator von "Vorname.com" funktioniert denkbar einfach: Trage deinen Nachnamen ein, wähle, ob es ein Jungenname, Mädchenname oder ein Unisex Name werden soll und lege einen Anfangsbuchstaben fest. Du kannst den Anfangsbuchstaben auch offenlassen. Der Namensgenerator wird dir dann verschiedene Vorschläge machen, um deinen Wunschnamen zu finden. Zusätzlich kannst du unter "Filter anpassen" noch die Sprache und die Namenslänge auswählen. Lass dich überraschen, welche Namen zu dem gewählten Nachnamen am besten passen – mit Sicherheit ist etwas Passendes dabei! Mit Klick auf den Namen erfährst du außerdem die Bedeutung und Herkunft.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Tool zur Verfügung gestellt von Vorname.com Namensgenerator

Auf der Suche nach weiterer Inspiration? Hier findest du kurze Vornamen mit nur 3 Buchstaben. Hier haben wir die schönsten Babynamen aus Songs zusammengestellt und hier findest du alte deutsche Namen, die wieder im Trend sind.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!