VG-Wort Pixel

Papa Power! Mit diesem Mantra stärkt Hugh Jackman seine Kinder

Papa Power! Mit diesem Mantra stärkt Hugh Jackman seine Kinder
© Vera Anderson / Getty Images
Wie vorbildlich der Schauspieler seine Kinder auf das Leben vorbereitet.

Kinder auf diese Welt vorzubereiten, ist so schon eine große Aufgabe. Und dann noch ein prominenter Papa zu sein, ist nicht immer leicht. Gerade in Zeiten, wo auch Machtmissbrauch in Hollywood ganz öffentlich diskutiert wird, zeigt Hugh Jackman seinen Kindern Ava, 12, und Oscar, 17, worauf es ankommt:

"Als Vater ist es sehr wichtig für mich, dass unsere Kinder wissen, sie verdienen Respekt, sie verdienen es, gut behandelt zu werden und dass sie für nichts anderes stehen, nur weil Machtmissbrauch in so vielen verschiedenen Formen existiert."

Und der zweifache Vater geht sogar noch tiefer: "Manchmal kann es auch ganz charmant verpackt sein und schleichend kommen. Ich spreche immer mit ihnen über so etwas."

Mein Mantra für meine Kinder ist: Ihr habt das Sagen.

Auf die Frage, ob der 49-Jährige ein gutes Vorbild ist, antwortet Jackman: "Mir ist egal, welchen Job jemand macht, es ist hart, es gibt Druck, es ist hart, einen Job zu bekommen und ihn zu behalten. Und es gibt genug andere, die den Job wollen. Man muss es nicht schwerer machen, indem man absurde Hindernisse erschafft."

Der Schauspieler hatte mit seiner Frau Deborra-lee Furness nach einigen Fehlgeburten entschieden, Kinder zu adoptieren. Und diese beiden möchte er nun stark machen. Für ein selbstbestimmtes Leben voll Selbstachtung. Wir finden das großartig!


Mehr zum Thema