Warnung! Darum sollten wir KEINE Plazenta essen!

Plazenta essen – gefährlich für Mutter und Kind!

Kim Kardashian hat's gemacht. Tom Cruise auch. Jamie Oliver postet Rezepte und genießt. Plazenta essen ist DER Hit, denn es soll super gesund sein. Jetzt warnen Mediziner.

Roh, gebraten, gekocht oder doch als Smoothie?

Es macht nicht jedem Appetit. Dennoch: Um die wird in den letzten Jahren ein Riesenhype veranstaltet. Sie landet in Bratpfannen, Kochtöpfen und Pürierern, denn der Mutterkuchen soll angeblich gesund sein. Auf Plazentapartys wird Carpaccio gereicht, dazu noch ein kleiner Smoothie aus dem Wundergewebe - Prösterchen.

Viele Frauen sind fest davon überzeugt: Die Plazenta zu essen macht schön und gesund, soll das Immunsystem stärken und sogar gegen Depressionen und Schmerzen nach der Schwangerschaft helfen. Jetzt warnen aber Forscher: Die Plazenta nach der Geburt zu essen, kann lebensgefährlich für das Baby sein!

Die Gesundheitsbehörden in den USA warnen eindringlich vorm Verzehr der Plazenta!

Im September letzten Jahres brachte eine Amerikanerin ein gesundes Baby zur Welt. Wenige Tage nach der Geburt bekam es schwere Atemprobleme und musste auf die Intensivstation. Das Baby hatte eine Blutvergiftung. Es hatte sich mit B-Streptokokken infiziert.

Wie kann so etwas passieren? In der Schwangerschaft wird jede Mutter vorsorglich auf B-Streptokokken untersucht, nach einer vaginalen Geburt muss das Baby, wenn die Mutter die Bakterien in sich trägt, sofort auf eine Infektion getestet werden. Erst durch die Plazenta-Pillen, die die Mutter nach der Geburt einnahm, hatte sich das Baby angesteckt. Die US-Gesundheitsbehörde warnt nun davor, den Mutterkuchen einfach zu essen, denn neben B-Streptokokken kann die Plazenta auch Schwermetalle, Bakterien und andere Viren enthalten.

Was kann die Plazenta? 

Die Plazenta, auch Nachgeburt genannt, ist am Ende der Schwangerschaft etwa ein halbes Kilo schwer, zwei bis vier Zentimeter dick, schwammig, mit einem Durchmesser von 15 bis 20 Zentimetern. Es besteht aus mütterlichem und embryonalen Gewebe und hat das Baby im Mutterleib mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Innerhalb des Mutterleibs hat die Plazenta eine überlebenswichtige Funktion für das Baby, aber außerhalb? Beweise, dass es gesundheitliche Vorteile hat, seine Plazenta zu essen, gibt es nicht, wie die US-Gesundheitsbehörde betont. Die Universität von Chicago stellte bereits 2015 in einer Studie fest:

Keine der wenigen Untersuchungen lässt Schlüsse zu, die sich auf die menschliche Gesundheit beziehen.

Yummy Plazenta? Ein Hype ohne Sinn

Warum wurde die Plazenta zum Superfood erklärt? Jahrhunderte alte Mythen ranken sich um das mütterliche Gewebe. Sicherlich wurde das Phänomen aber durch Prominente und soziale Netzwerke in den letzten Jahren ordentlich gepusht. Etliche Stars schwören drauf und haben bereits fleißig Plazenta gefuttert. Glücklicherweise ist alles gut gegangen und keiner der Prominenten und ihrer Kinder hatte bisher mit gesundheitlichen Folgen zu kämpfen. Nachmachen sollten wir es ihnen aber lieber nicht mehr…

Hier nur einige der Pro-Plazenta-Posts von Kim Kardashian, Jamie Oliver und Monica Ivancan…

In Pillenform


Mit Sauce 


Als Globuli

Erste gemeinsame Produktion von Anton&Moni. #globoli #nosoden #plazenta #nabelschnurblut

Ein Beitrag geteilt von Monica Meier-Ivancan (@monica_meier_ivancan) am

Guten Appetit sagen wir jetzt lieber nicht mehr…

saro

Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Newsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Plazenta essen – gefährlich für Mutter und Kind!
    Warnung! Darum sollten wir KEINE Plazenta essen!

    Kim Kardashian hat's gemacht. Tom Cruise auch. Jamie Oliver postet Rezepte und genießt. Plazenta essen ist DER Hit, denn es soll super gesund sein. Jetzt warnen Mediziner.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden