Rückruf: Diese Baby-Nasentropfen solltet ihr nicht mehr nutzen!

Gerade in der Erkältungszeit greifen viele Eltern zu Nasentropfen für schniefende Kindernasen. Eine Charge der Marke "Otriven" wurde aber jetzt vom Hersteller zurückgerufen!

Rückruf: Diese Nasentropfen nicht mehr verwenden!

Von dem Rückruf betroffen sind die Nasentropfen "Otriven-Nasentropfen 0,025 %, 10 ml für Säuglinge und Kleinkinder" der Firma Novartis/GSK. Grund ist ein zu geringer Anteil des Konservierungsmittels Benzalkoniumchlorid. Das gilt aber nur für die Charge mit der Nummer R00456A.

Verstörender Trend: Darum schminken sich Frauen direkt vor der Geburt


Speziell Apotheken sind angewiesen, ihre Lieferungen auf die betroffene Charge zu überprüfen. Wenn ihr eines der betroffenen Baby-Nasensprays zu Hause haben solltet: Bringt es am besten sofort in die Apotheke zurück - dort bekommt ihr kostenlos Ersatz.


Vor allem aber solltet ihr das Nasenspray nicht mehr verwenden, wenn es von dem Rückruf betroffen ist!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!