VG-Wort Pixel

Eltern, aufgepasst: Neue Netz-Challenge kann eure Kinder ernsthaft verletzen!


Achtung, eine verrückte Challenge macht mal wieder die Runde im Netz - doch diesmal ist sie nicht nur bescheuert, sondern wirklich gefährlich! 
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Was haben wir im Internet nicht schon alles gesehen: Ice-Bucket-Challenge, Cinnamon-Challenge, Kondom-Challenge – aber der aktuelle Hype, der bei Kindern und Jugendlichen die Runde macht, ist richtig gefährlich! Es geht um die so genannte #saltandicechallenge.

Salz und Eis als Herausforderung? Was soll das sein?

Wie bei vielen anderen Challenges geht es darum, etwas auszuhalten, was im ersten Moment banal wirkt. In diesem Fall soll man sich eine Portion Salz und einen Eiswürfel auf den Arm legen. (Nur um ganz sicher zu gehen: Nicht nachmachen!)

Und was ist an Salz und Eis so gefährlich?

Was im ersten Moment harmlos wirkt, wird für die Teilnehmer der Challenge sehr unangenehm - denn es wird richtig kalt! Ohne hier eine Chemiestunde geben zu wollen, kurz erklärt: Das Salz senkt den Gefrierpunkt des Eiswürfels auf etwa minus 17 Grad ab, es wird also richtig kalt! So kalt, dass man sich ernsthafte Verbrennungen zuziehen kann!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Moment mal - Verbrennungen von Kälte?

Es klingt im erstem Moment widersinnig, aber: Ja, das geht wirklich. Chemiker sprechen in diesem Fall von einer so genannten "Kälteverbrennung". Das bedeutet, dass die Haut durch die heftige Kälte so stark geschädigt wird, wie bei einer echten Verbrennung zweiten Grades.

Weltweit wurde schon von mehreren Kindern berichten, die nicht nur schlimme Spuren auf den Armen davongetragen haben (siehe Fotos), sondern teilweise auch ins Krankenhaus mussten. In Deutschland ist der Trend bisher noch nicht sehr verbreitet, aber dank Internet kann das sehr schnell gehen!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn also eure Kinder nach Salz und Eiswürfeln fragen, solltet ihr hellhörig sein! Sprecht am besten mit ihnen über die wirkliche Gefahr dieser Challenge - sie ist nämlich überhaupt nicht lustig, sondern sehr gefährlich. Und wer das weiß und deswegen nicht mitmacht, ist nicht etwa feige, sondern schlau!

Videoempfehlung

Eltern, aufgepasst: Neue Netz-Challenge kann eure Kinder ernsthaft verletzen!
fm

Mehr zum Thema