Kann ich trotz Periode schwanger werden?

Kann man schwanger sein, obwohl man weiter die Periode bekommt? Und wie ist es mit Sex während der Periode? Wir klären auf.

Immer wieder hört man von Frauen, die schwanger waren und trotzdem weiter ihre Periode bekommen haben. Hier erfahrt ihr, ob das überhaupt möglich ist und was die Blutungen bedeuten können. Und wir erklären auch, ob man schwanger werden kann, wenn man Sex während der Periode hat.


Grundsätzlich: Die Monatsblutung und eine Schwangerschaft schließen sich aus

Es ist eins der sichersten Schwangerschaftsanzeichen. Sobald die Eizelle im Körper der Frau befruchtet wurde, sich also neues Leben bildet, setzt die Periode der Frau aus. Nistet sich das Ei in der Gebärmutterschleimhaut ein, senden Hormone das Signal, dass für die nächsten neun Monate kein Eisprung stattfinden und die Gebärmutterschleimhaut nicht abgestoßen werden muss. Das heißt, dass ihr in der Zeit auch keine Menstruation bekommt.

Ich bin aber schwanger und habe trotzdem Blutungen bekommen

Ja, in seltenen Fällen kann das vorkommen. Meistens hat das folgende Gründe:

  • Es handelt sich eigentlich um eine sogenannte Nidationsblutung oder auch Einnistungsblutung. Während sich das befruchtete Ei in der Gebärmutterschleimhaut einnistet, kann es passieren, dass Blutgefäße beschädigt werden und es eben zu Blutungen kommt. Diese sind mal stärker, mal schwächer, manche Frauen haben sie auch gar nicht. Da sich diese kaum von der normalen Regelblutung unterscheidet, verwechseln viele Frauen sie mit ihrer Periode.
  • Bei Frauen, die die Pille schon lange nehmen, kann es auch sein, dass die Regelblutung erneut einsetzt. Das liegt daran, dass die Pille die Blutung hormonell auslöst, es handelt sich aber nicht um eine "richtige" Menstruation.
  • Es gibt auch Theorien, nach denen das Körper-Gedächtnis der Frau am Anfang der Schwangerschaft noch eine leichte Schmierblutungen auslöst – obwohl die Hormone schon umgestellt wurden.

Periode oder Einnistungsblutung – wie finde ich das raus?

Wenn ihr noch nicht wisst, ob ihr schwanger seid, macht einen Schwangerschaftstest. Falls ihr schon einen positiven Test hattet und trotzdem blutet oder starken Ausfluss habt, lasst euren Körper sicherheitshalber vom Frauenarzt untersuchen.

Sind Blutungen am Anfang der Schwangerschaft gefährlich?

Nein, normalerweise nicht. Eine Einnistungsblutung ist selten so stark, dass es dem eingenisteten Ei schaden könnte und die Blutgefäße heilen sehr schnell wieder. Das Gleiche gilt für eine durch die Pille ausgelöste leichte Blutung. Aber zur Sicherheit geht zum Arzt, um auszuschließen, dass es keine ernsten Gründe dafür gibt, etwa eine Eileiterschwangerschaft oder eine Fehlgeburt. Das gilt vor allem dann, wenn die Blutung sehr stark und mit Schmerzen verbunden ist.

Und umgekehrt: Kann ich schwanger werden, wenn ich während der Periode Sex habe?

Es ist unwahrscheinlich, kann aber passieren, da man nie genau weiß, wann der Eisprung kommt. Vor allem Frauen, deren Zyklus sehr unregelmäßig oder kürzer ist als 28 Tage, können nach Sex während der Periode schwanger werden. Wenn ihr also gerade keinen akuten Kinderwunsch habt, verhütet lieber nochmal zusätzlich oder führt einen Zykluskalender, um besser über Eisprung und eure Menstruation informiert zu sein. Wenn ihr umgekehrt einen Kinderwunsch habt, könnt ihr auch einen Eisprungrechner nutzen, zum Beispiel bei Eltern.de. Bedenkt aber, dass es immer Schwankungen geben kann!

Videoempfehlung:

7 Anzeichen einer Schwangerschaft
miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!