VG-Wort Pixel

Studie: Frauen, die in diesem Alter Mütter werden, bekommen die intelligentesten Kinder

Studie: Kinder von Frauen in diesem Alter werden intelligenter - Mutter küsst ihr Baby
© Helen Sushitskaya / Shutterstock
Gibt es den perfekten Zeitpunkt, um ein Kind zu bekommen? Diese Studie lässt vermuten, dass ein bestimmtes Alter der Frau bei der Familiengründung optimal sein könnte.

Wann der Wunsch nach einem Kind bei einer Frau entsteht, ist ganz individuell und nichts, was man sich aussuchen kann. Manche Frauen wünschen sich schon ganz früh ein Baby, andere werden von der Baby-News in jungen Jahren überrascht. Bei vielen Frau entsteht der Wunsch nach einem Kind auch erst später, nachdem die ersten beruflichen Meilensteine erreicht sind und vielleicht auch eine stabile Partnerschaft besteht, die den Wunsch nach einem Kind stärkt. Fakt ist: Wann immer ein Kind in Liebe das Leben einer Frau bereichern darf, ist es ein guter Zeitpunkt.

Babys schneiden in Studie besser ab

Wie gut es Mama und Baby geht und wie gut das Kind sich entwickeln kann, hängt natürlich auch von den jeweiligen Lebensumständen der Frau ab. Und auf genau diese Lebensumstände zielt eine Studie der London School of Ecomonics ab, die im Journal of Biodemography and Social Biology veröffentlicht wurde. Für diese Studie wurden die Daten von 18.000 Geburten in England um das Jahr 2000 verglichen. Die Kinder wurden in einem Alter von etwa 5 Jahren untersucht. Das Ergebnis: Die Kinder von Müttern, die in ihren 30ern ihre Babys bekamen, schnitten in einigen Intelligenztests besonders gut ab. 

Dr. Alice Goisis, eine der Wissenschaftler*innen, erklärt dazu: "Frauen, die in ihren 30ern zum ersten Mal Mutter werde, sind zum Beispiel oft besser ausgebildet, haben ein höheres Einkommen, sind häufiger in stabilen Beziehungen, haben einen gesünderen Lebensstil, nutzen eher Vorsorgeuntersuchungen und planen ihre Schwangerschaften." Dies seien die Faktoren, die "möglicherweise dazu beitragen, dass ihre Kinder bessere Leistungen erbringen".

Gedankliche Entspannung für Mütter

Das Gute an diesem Ergebnis ist, dass es gedanklich etwas Entspannung für Mütter bringt, die sich erst ab 30 aufwärts für Kinder entscheiden und sich dann oftmals mit den diversen Berichten zu den gesundheitlichen Risiken konfrontiert sehen, die eine Schwangerschaft bei höherem Alter der Mutter haben kann. Kann, wohlgemerkt, niemals muss. 

Mit derartigen Geschichten müssen jüngere Mütter sich zum Glück deutlich seltener auseinandersetzen. Und was die Faktoren angeht, die laut dieser Studie dazu führen, dass Kinder älterer Mütter intelligenter werden, so lässt sich aus dem Ergebnis wunderbar ableiten, dass alle Mütter, die ihre Kinder mit viel Liebe und Aufmerksamkeit fördern und bewusst darauf achten, dem Kind gute und gesunde Lebensbedingungen zu bieten, beste Chancen auf eine gute Entwicklung ihres Kindes haben – ganz unabhängig davon, wie alt sie bei der Geburt ihres Kindes sind.

mh

Mehr zum Thema