Unhygienische Handtaschen? Kein Wunder!

Im Vergleich zu unseren Handtaschen ist das Klo ein klinisch reiner Ort: Eine neue Studie ergab, dass Handtaschen von Keimen geradzu verseucht sind, jede fünfte stellt sogar ein Gesundheitsrisiko dar. Die Mütter unter uns überrascht das gar nicht - denn mit den Kindern kommt auch der Dreck in unser Leben.

Die Studie wurde im Auftrag der britischen Firma "Initial Hygiene" durchgeführt und bestätigte, was wir schon immer ahnten: Handtaschen sind unhygienischer als der durchschnittliche Toilettensitz. Gerade Ledertaschen würden durch ihre schwammige Oberfläche einen idealen Nährboden für Bakterien bieten. Und erst das Innenleben: benutzte Taschentücher, alte Geldmünzen - ein Fest für Keime aller Art! Besonders verseucht seien zudem Handcremes, Lippenstifte oder auch Puderpinsel, die selten ausgetauscht werden.

Schocken kann uns Mütter das alles nicht. Vermutlich wurden in der Studie auch gar keine Taschen von Müttern untersucht, sonst hätte man ganz andere Vergleichswerte nehmen müssen. Sondermüll zum Beispiel. Denn mit einem Kind vermehren sich nämlich auch die Utensilien, die Frauen täglich in ihren Taschen herumschleppen, wie unsere Grafik unten zeigt.

Und das ist noch alles nichts gegen die Verschmutzung eines durchschnittlichen Kinderbuggys, der auch regelmäßigen Reinigungsattacken hartnäckig widersteht und ganz gewiss den großen Bakterien-Pokal gewinnen würde, wenn sich nur mal jemand trauen würde, ihn näher zu untersuchen. Aber wie sagte Großmama schon so schön: Dreck reinigt den Magen und wahrscheinlich nicht nur den. Und für die Handtasche haben wir einen guten Tipp: Einfach mal über Nacht in die Kühltruhe stecken. Funktioniert ja schließlich auch bei Kuscheltieren.

Noch mehr lustige Grafiken zum verrückten Leben mit Kindern finden Sie hier.

Text und Grafiken: Michèle Rothenberg

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!