Töpfchentraining: 7 einfache Tipps, mit denen es besser läuft

Töpfchentraning

Töpfchentraining muss nicht mühsam sein. Mit diesen Tricks macht es sogar richtig Spaß! 

Beim Thema Trockenwerden gilt, wie so oft, die allumfassende Eltern-Regel: Jedes Kind ist anders. Manche gehen schon mit 18 Monaten gern aufs Klo, andere verlangen noch mit drei Jahren nach der Windel. In letzterem Fall brauchen die Eltern vor allem: viel Geduld. Denn Druck bewirkt hier schon mal gar nichts (sondern führt am Ende womöglich noch zur Totalverweigerung!). 

Trotzdem können wir natürlich mit ein paar Tricks sanft nachhelfen und dafür sorgen, dass das Töpfchentraining einfach mehr Spaß macht. Denn das hilft ja am Ende immer am besten. Hier sind nette Ideen und Tipps fürs Töpfchentraining:

1. Kein stilles Örtchen

Nein, das Badezimmer ist für Kinder selten die Wellness-Oase, als die es die Mütter empfinden. Sie sind lieber da, wo der Bär steppt - zum Beispiel im Wohnzimmer. Also stellt das Töpfchen ruhig auch dahin, wenn das Kind dann lieber drauf sitzt. Ihr habt Teppichboden? Dann macht es wie auf dem Foto oben: Legt einen großzügigen Spritzschutz aus. 

2. Sorgt für kreative Ablenkung

Ohne eine gute Lektüre gehen viele Erwachsene gar nicht erst aufs Klo. Wird ja sonst bei längeren Sitzungen langweilig. Warum sollte es bei Kindern anders sein? Gebt ihnen also ein Bilderbuch in die Hand oder macht eine Malstunde daraus - natürlich mit abwaschbaren Farben. 

3. Mit Gesang läuft alles besser

#babyshark and #pottytraining #musicalchairs #funnykids #familydaycare #christycare #homedaycare #ohthejoy

A post shared by Christy (@chrusteechic) on

Das süße Video zeigt eine weitere schöne Idee: Die Töpfchen-Session wird mit einem besonderen Song, den man gemeinsam singt, zu einem Ritual, das die Freude auf den Toilettengang erhöht. Und in größerer Runde wird es noch netter.

4. Macht ein Preisspiel daraus

She made it to her prize mark! #pottytraining #harperhadt #thatsmile 😂👏🏼🚽👧🏼

A post shared by Jennifer Hadt (@jrhadt) on

Manche Kinder sind motivierter, wenn es einen Preis für ihre Mühen gibt. Für eine erfolgreiche Töpfchenwoche könnte es zum Beispiel Süßigkeiten als Belohnung geben. Und gleichzeitig sieht man die Fortschritte übersichtlich auf einem Blick.

5. Der Schick-Trick

Windelhosen helfen dabei, den Übergang von der Windel zur Unterhose zu meistern. Und inzwischen gibt es die auch in den hübschesten Designs (zum Beispiel von Bambino Mio)- wer will da noch Pampers tragen?

6. Bitte mit Filter

Töpfchentraining

Diese Idee von Bloggerin Mama Frankenstein gefällt uns besonders gut - denn sie entlastet vor allem die Mütter! Die können sich Angenehmeres vorstellen, als das benutzte Töpfchen auszuwaschen. Mit dem Kaffeefilter, der das Geschäft auffängt, wird es etwas einfacher.

7. Trick gegen Papierverschwendung

Töpfchentraining

Auch die Verwendung des Klopapiers gehört zum Töpfchentraining. Kinder leben ja gerne nach dem Motto "Viel hilft viel". Um Umwelt und Familienbudget zu schonen, könnt ihr die Papiergrenze einfach an der Wand markieren (gesehen bei Bloggerin The Virtuous Wife).

Videotipp:

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Newsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Töpfchentraning
    Töpfchentraining: 7 einfache Tipps, mit denen es besser läuft

    Töpfchentraining muss nicht mühsam sein. Mit diesen Tricks macht es sogar richtig Spaß! 

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden