VG-Wort Pixel

Türkische Mädchennamen 60 tolle, türkische Vornamen-Ideen für Mädchen

türkische Mädchennamen
© Evgeniya Yantseva
Türkische Mädchennamen werden immer beliebter – nicht nur, weil sie sehr klangvoll sind, sondern auch, weil sie schöne Bedeutungen haben. Wir stellen euch 60 türkische Vornamen für Mädchen vor, um euch bei der Namensfindung zu unterstützen.  

Inhaltsverzeichnis

Ihr sucht einen besonderen Mädchennamen? Dann lasst euch doch mal von den Vornamen mit türkischem Ursprung inspirieren! Interessanterweise kennen viele uns zum Beispiel unzählige schwedische Mädchennamen, aber nur relativ wenige Kindernamen aus der Türkei – und das obwohl rund drei Millionen Menschen in Deutschland türkische Wurzeln haben. Höchste Zeit also, mal über den Tellerrand zu schauen!

Türkische Mädchennamen mit poetischer Bedeutung

Das Tolle an Mädchennamen aus der Türkei sind ihre oft sehr poetischen Bedeutungen. Viele der Namen sind an die Natur angelehnt, andere stehen für wertvolle Eigenschaften oder Symbole aus Mystik und Märchen. Hier findet ihr bestimmt etwas, was gut zu eurem Kind passt!

Ursprung vieler Namen liegt im Arabischen oder Persischen

Viele Vornamen aus der Türkei haben natürlich auch einen islamischen Bezug und werden im Koran erwähnt. Und eine große Mehrheit der Namen hat einen arabischen oder persischen Ursprung, sie wurden oft über die Jahrhunderte abgewandelt. Wir haben 60 hübsche türkische Mädchennamen herausgesucht, die euch vielleicht genauso gut gefallen wie uns.

Türkische Mädchennamen und ihre Bedeutung

  1. Acelya (Azalee, Blumenart)
  2. Alara (Wasserfall, Berg)
  3. Asel (Honig, die Süße)
  4. Ayla (mit dem Mond)
  5. Aylin (Mondlicht)
  6. Aysun (rein wie der Mond)
  7. Cansu (das Lebenselixier)
  8. Cemile (die Schöne, die Hübsche)
  9. Ceyda (Guter Mensch, Helferin)
  10. Damla (der Tropfen)
  11. Defne (die Lorbeere)
  12. Dünya (Welt)
  13. Dilara (flammendes Herz)
  14. Ecem (meine Königin)
  15. Efsane (Legende, Mythos)
  16. Emina / Emine (Bekannt als Name der Mutter des Propheten Mohammed)
  17. Ela (bernsteinfarbene Augen)
  18. Elif (rank, schlank)
  19. Ezgi (die Melodie)
  20. Feride / Ferida (einmalig, wertvoll)
  21. Feyza (die Wohlhabende)
  22. Gizem (das Geheimnis)
  23. Gülay (Rosenmond)
  24. Güniz (Tageslicht)
  25. Hatice (Frau des Propheten Mohammed)
  26. Ilayda (die Wasserfee)
  27. Irem (Garten, Paradies)
  28. Isra (die in der Nacht Reisende)
  29. Jale (Tau, Tautropfen)
  30. Kader (das Schicksal)
  31. Lale (Tulpe)
  32. Leyla (die Nacht)
  33. Melek (der Engel)
  34. Melda (die Grazile)
  35. Nazar (Blick, Augenlicht)
  36. Nilhan (Königin des Nil)
  37. Nuri (das Licht)
  38. Oya (die Zierspitze)
  39. Onur (die Ehre)
  40. Özlem (die Sehnsucht)
  41. Peri (die Elfe)
  42. Rana (schöne Frau)
  43. Rebia (der Frühling)
  44. Seher (der erste Sonnenstrahl am Morgengrauen)
  45. Selin (die Begabte)
  46. Selma (Harmonie, Frieden)
  47. Sevim (die Liebevolle)
  48. Sevgi (die Liebe)
  49. Sibel (fließend)
  50. Sila (Heimat, wo mein Herz ist)
  51. Tahire (frische Morgenluft)
  52. Tuğçe (der kleine Ross-Schweif)
  53. Ulya (die Höchste)
  54. Verda (die Rose)
  55. Yade (grüner Edelstein)
  56. Yasemin (Jasmin, Pflanze)
  57. Yeliz (schön, hell)
  58. Yildiz (Stern)
  59. Yonca (der Klee)
  60. Zekiya (die Kluge)

So werden türkischen Mädchennamen ausgesprochen

Türkische Namen werden so ausgesprochen, wie ihr sie lest. Ihr müsst demnach nur wissen, wie die Buchstaben im Türkischen lauten, dann ist die auch Aussprache des gesamten Wortes kein Problem. Türkische Mädchennamen werden meist auf der letzten Silbe betont – im Gegensatz zur deutschen Aussprache, in der meist die erste Silbe eines Wortes betont wird.

  • C,c: wird "dsche" ausgesprochen
  • Çç: wird "tsche" ausgesprochen
  • Ğğ: das weiche "g" dient zur Dehnung eines Vokals
  • Iı: wird wie ein kurzes, dumpfes "i" ausgesprochen
  • Jj: weiches "sch" wie ein französisches "J"
  • Ss: wird wie ein Doppel-s oder ß gesprochen
  • Şş: wird wie "sche“ ausgesprochen
  • Vv: wie "w" ausgesprochen
  • Yy: wie das deutsche "j" ausgesprochen
  • Zz: stimmhaftes "s" wie in "Sonne"

Da war noch nichts dabei? Dann schaut doch mal bei unseren keltischen Namen oder französischen Vornamen.

Videoempfehlung:

Die 10 schönsten royalen Vornamen

Mehr zum Thema