Dieser Satz kann das Leben eures Babys retten!

Ab wann wird ein krankes Baby zum Notfall? Viele Eltern sind da verunsichert, denn oft kann nur ein Arzt den Unterschied erkennen. Im Video seht ihr, mit welcher Leitlinie ihr trotzdem auf der sicheren Seite seid!

Dieser Satz kann das Leben eures Babys retten
Letztes Video wiederholen

Frischgebackene Eltern haben schon mehr als genug Stress: kaum Schlaf, endlos viele Tränen, und die ganze Zeit die nagende Unsicherheit. Geht es dem Baby wirklich gut? Weint es wegen einer Kleinigkeit, oder ist es wirklich krank? Und viele andere Eltern und Großeltern machen das Ganze noch schlimmer mit dem gut gemeinten Rat, nicht immer gleich in Panik zu verfallen, und nicht wegen jedem Kleinkram zum Kinderarzt zu rennen.

Das ist natürlich grundsätzlich richtig - kann aber im Einzelfall lebensgefährlich für das Baby sein. Auch ein eigentlich "normales" Fieber kann für ganz kleine Babys tödlich verlaufen. 

Daher merkt euch am besten diesen Satz:

Jedes Baby unter drei Monaten muss ab 38 Grad Fieber ins Krankenhaus oder zum Arzt.

Kein Abwimmeln, keine Entschuldigungen: Bei so jungen Babys muss auch bei dieser Temperatur unbedingt eine gefährliche Infektion ausgeschlossen werden.

Wie wichtig dieser Satz ist, zeigt dieser Bericht in der Huffington Post:

Ein Vater beschreibt, wie er einst von einer Ärztin diesen Ratschlag bekam - und sich daran erinnert, als sein Kind Wochen später wieder Fieber bekommt. 

Sofort fährt die Familie in die Notaufnahme, wird dort aber zunächst ignoriert und mit dem Hinweis "Ist nicht so schlimm" abgewimmelt.

Erst Stunden später wird in einer anderen Klinik Blut abgenommen, und bei dem Baby eine lebensgefährliche Blutvergiftung festgestellt. Es folgt eine tagelange Tortur, die Eltern müssen die Schmerzensschreie ihres Babys mitanhören, während Ärzte ihnen erzählen, sie sollten sich nicht allzu viel Hoffnung auf Überlebenschancen machen.

Schließlich schlägt doch noch ein Antibiotikum an und das Kind kann sich, nach zahlreichen weiteren Komplikationen, komplett erholen. "Sie sind wahrscheinlich gerade noch in letzter Sekunde gekommen", so die Einschätzung der Ärzte.

Unterschätzte Sepsis: 70.000 Todesfälle jährlich

Noch immer wird selbst von Ärzten eine derartige bakterielle Infektion nicht rechtzeitig erkannt - rund 70.000 Menschen sterben laut aktueller Studien allein in Deutschland an den Folgen einer Blutvergiftung.

Daher gilt besonders für Kinder von ganz kleinen Säuglingen: Nicht abwimmeln lassen, und eine Blutprobe einfordern. Und immer wieder auf diesen Satz berufen: Jedes Baby unter drei Monaten muss ab 38 Grad Fieber ins Krankenhaus oder zum Kinderarzt. Sicher ist sicher.

Videoempfehlung:

Baby im Arm von Vater
heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!