VG-Wort Pixel

Erstickendes Baby Polizist rettet Säugling in letzter Sekunde das Leben

Wenn ein Baby keine Luft bekommt, kann dieser Griff Leben retten
Mehr
Rettung im letzten Moment - in den USA hat ein Polizist gerade noch rechtzeitig ein Baby mit dem richtigen Rettungsgriff vor dem Ersticken bewahrt. 

Diese Bilder sind nur schwer zu ertragen: Ein hilfloses Baby, das nach Luft ringt, umgeben von seiner Familie, die nur mit einer Mischung aus Panik und Hilflosigkeit mitansehen können, was da vor ihren Augen passiert. Zum Glück handelt der alarmierte Polizist vor Ort ohne zu zögern und kann dem Kind so noch in letzter Sekunde das Leben retten

Erstickendes Baby: Dieser Griff rettet Leben

© daniel vian / Shutterstock

Wenn sich etwas in der Luftröhre eines Babys festsetzt, wissen Erwachsene oft nicht, wie sie dem Kind helfen können - denn für das Heimlich-Manöver, bei dem die Atemwege durch starke Pressimpulse auf die Bauchdecke befreit werden, sind sie zu jung und könnten schwer verletzt werden. Richtig ist daher, das Baby auf den Unterarm zu legen und die Atemwege mit Pressimpulsen auf die Schultern zu befreien. Im Video seht ihr auf den Originalaufnahmen der Polizeikamera, wie damit gerade noch rechtzeitig ein Menschenleben gerettet werden konnte.


Mehr zum Thema