So schützen wir uns besser vor Kindergarten-Viren

Jetzt ist Erkältungszeit und auch alle anderen Kita-Viren verbreiten sich in Nullkommanix unter allen Familienmitgliedern. Wir verraten, wie wir uns dagegen wehren können.

Es fängt schon mit dem Aushang im Kindergarten an: Magen-Darm, Bronchitis, Scharlach – die Liste der angsteinjagenden Krankheiten ist lang und unendlich. Und kaum gelesen, möchte man ganz dringend Händewaschen und bildet sich schon die ersten Symptome ein. Zehn bis zwölf Infekte bringen Vorschulkinder pro Jahr mit nach Hause. Die meisten werden durch Viren ausgelöst. Und je jünger das Kind, desto anfälliger ist es für die Keime, die sich in einer Einrichtung mit vielen Kindern sammeln.

Kranke Kinder wollen ganz viel kuscheln

Aber Krankwerden als Eltern ist nicht drin. Keine Zeit. Und auch wenn ein paar Tage im Bett sehr verführerisch klingen, so wäre das im Gesamtpaket einfach unpraktisch. Also machen wir uns fit, bevor es passiert:

  • Regelmäßig für 15 bis 20 Sekunden gründlich die Hände waschen
  • Auf die Ernährung achten: Saisonales Obst und Gemüse sind Fitmacher
  • Taschentücher, Zahnbürsten oder Schnupfensprays nicht gemeinsam nutzen
  • Augen, Nase und Mund mit den eigenen Händen nicht berühren
  • Abstand zu hustenden oder niesenden Menschen halten
  • Stress, Alkohol und Nikotin vermeiden
  • Drei- bis viermal täglich lüften
  • Händeschütteln und Umarmungen vermeiden
  • Im Winter nachts für Luftbefeuchtung gegen das Austrocknen der Schleimhäute durch trockene Heizungsluft sorgen (feuchte Handtücher aufhängen, Schalen mit Salzwasser aufstellen)
  • Eigenen Impfschutz überprüfen

Und das Wichtigste: Ausreichend schlafen!

Forscher haben einen Zusammenhang zwischen der Abwehrbereitschaft des elterlichen Körpers und Schlafmangel sowie Stress herausgefunden. Die Abwehrkräfte werden ohne genügend Ruhezeiten zur Regeneration geschwächt. Am besten immer zur gleichen Zeit schlafen gehen und aufstehen. Auch am Wochenende. Ein regelmäßiger Rhythmus beugt Schlafstörungen vor.

Auch wichtig: Vorm Verlassen der Kita sich und den Kindern die Hände noch mal gründlich waschen. Und auch an kalten Tagen, warm angezogen, mindestens 30 Minuten an der frischen Luft verbringen. Zusammen und mit ganz viel Spaß trainieren wir so unser Immunsystem spielend.

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Brigitte-MOM-Newsletter

    MOM-Newsletter

    Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
    auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    So schützen wir uns besser vor Kindergarten-Viren 😷

    Jetzt ist Erkältungszeit und auch alle anderen Kita-Viren verbreiten sich in Nullkommanix unter allen Familienmitgliedern. Wir verraten, wie wir uns dagegen wehren können.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden