Schöne Namen für Zwillinge - Tipps und Ideen

Einen Namen für ein Baby zu finden, ist schon schwer, aber zwei? Vielleicht helfen euch unsere Vorschläge weiter.

Es sind Zwillinge! Drei Worte, die ein Leben vollkommen auf den Kopf stellen. Ein Baby zu bekommen ist schon aufregend genug, aber zwei Kinder im Bauch stellen die Eltern schlagartig vor viele Herausforderungen.

Eine davon ist die Namensfindung. Schon über einen Namen kann man wochenlang mit dem Partner diskutieren. Aber wenn man zwei aussuchen muss, wird es richtig kompliziert. Passen sie gut zusammen? Klingt es gut? Und, ganz wichtig: Wirkt es auch nicht albern? Denn welches Zwillingspaar will schon Hanni und Nanni heißen. Oder Trick und Track.

Baby mit Brokkoli

Tipps für die Wahl der Vornamen

Natürlich ist am allerwichtigsten, dass euch die Namen gefallen. Lasst euch hier auch bloß nicht reinreden von Freunden oder Verwandten! Die meisten werdenden Eltern entscheiden aus gutem Grund, die Namen erst bekannt zu geben, wenn die Kinder schon auf der Welt sind. Dann können die Leute zwar immer noch lästern, aber ihr wackelt dadurch wenigstens nicht mehr in eurer Entscheidung.

Aber wenn ihr unsicher seid, sind hier ein paar Tipps, die bei der Wahl helfen können.

  • - Alliterationen klingen immer schön, weshalb viele Eltern für ihre Zwillinge Namen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben auswählen. Also zum Beispiel Max und Martha oder Julia und Johanna. Hierbei solltet ihr aber darauf achten, dass sie nicht zu ähnlich klingen. Jan und Jana oder Tim und Tom sind also eher ungünstig, weil man sie schnell verwechselt, wenn sie quer über den Schulhof gerufen werden. Das nervt die Kinder nach dem 50. Mal bestimmt. Auch bedenkenswert: Oft werden Namen im Alltag abgekürzt. Wenn dann beide Kinder P. Müller heißen, kann das auch zu Problemen führen.
  • - Sinnvoll ist es auch, den Kindern ungefähr gleich lange Vornamen zu geben. Schließlich werden sie in Zukunft oft beide gleichzeitig angesprochen oder genannt. Wenn ein Kind dann Pia und das andere Anna-Josephine heißt, geht das nicht so gut über die Lippen. Also wählt vielleicht besser Namen mit der gleichen oder einer ähnlichen Silbenanzahl.
  • - Der Klang spielt natürlich eine wichtige Rolle. Schön kann es sein, wenn beide Namen mit dem gleichen Buchstaben enden. Zum Beispiel Johanna und Mathilda.
  • - Natürlich ist es reizvoll, ein berühmtes Namenspaar zu wählen, das vielleicht sogar eine Bedeutung für die Eltern hat. Aber auch wenn ihr die größten Fans von "Romeo und Julia" oder dem Film "Harry und Sally" seid - sucht euren Kindern lieber individuellere Namen heraus. Sie werden euch später sehr dankbar sein.
  • - Eine schöne Idee hingegen ist es, Namen mit einer ähnlichen Herkunft zu wählen. Also zum Beispiel zwei nordische Namen, zwei alte deutsche Namen oder biblische Namen.
  • - Auch mit der Bedeutung lässt sich schön spielen. Zum Beispiel indem man zwei Mädchen Luna und Sunna nennt, der eine Name steht für den Mond, der andere für die Sonne.

Hier sind einige Vorschläge für Zwillingsnamen:

Zwillingsnamen - weiblich:

Diana und Victoria

Sarah und Rebecca

Lisa und Hanna

Merle und Jonna

Marla und Svea

Frieda und Emma

Almut und Greta

Berta und Emmi

Julia und Marie

Mia und Martha

Eva und Judith

Luna und Sunna

Zwillingsnamen - männlich:

Mats und Nils

Erik und Ulf

Karl und Paul

Kaspar und Johann

Robert und Georg

Lukas und Vincent

David und Simon

Johannes und Jakob

Emil und Max

Lukas und Henri

Zwillingsnamen - männlich und weiblich:

Lea und Simon

Naemi und Jakob

Susanne und Benjamin

und Pia

Finn und Lia

Liliana und Ferdinand

Helena und Alexander

Mathilda und Sebastian

Greta und Fritz

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!