Warum Mütter am Schnuller ihres Babys nuckeln sollten

Der Schnuller fällt dem Baby aus dem Mund auf den Boden – und die Mutter hebt ihn auf und steckt ihn kurz zum Saubermachen in ihren Mund. Eine Studie zeigt, warum genau das gut für die Gesundheit des Kindes ist.

In einem Moment nuckelt das Baby im Kinderwagen noch fröhlich an seinem Schnuller, im nächsten fällt dieser schon auf den Boden. Die Mutter hebt ihn auf und steckt den Schnuller kurzerhand in ihren eigenen Mund, um ihn zu säubern, bevor sie ihn wieder ihrem Baby übergibt. Laut amerikanischen Forschern sollten das alle Mütter tun – denn eine neue Studie zeigt, dass die Gesundheit des Kindes davon profitieren kann.

Weniger Asthma durch gesäuberte Schnuller?

Für die Untersuchung wurden Mütter gebeten, die Schnuller ihres Kindes auf unterschiedliche Weise zu reinigen: 30 sterilisierten ihn in kochendem Wasser, 53 reinigten ihn mit Seife und neun nuckelten selbst am Schnuller, bevor sie ihn ihrem Kind gaben. Die Forscher verglichen dann den Spiegel der sogenannten IgE-Antikörper (spielen bei der Entwicklung von Allergien wie Asthma eine Rolle) nach der Geburt des Kindes, nach sechs Monaten und nach 18 Monaten. 

Das Ergebnis: Mit 18 Monaten hatten die Kinder, bei denen die Mutter am Schnuller genuckelt hatte, einen signifikant geringeren IgE-Spiegel im Vergleich zu den anderen zwei Gruppen. Daraus schließen die Forscher, dass das Risiko für Allergien beim Kind geringer ist, wenn die Mutter den Schnuller durch eigenes Nuckeln säubert. Eine weitere Analyse der Daten legte nahe, dass erste Differenzen im IgE-Spiegel bereits nach zehn Monaten bemerkbar sind.

Warum ist es gesund, wenn die Mutter am Schnuller nuckelt?

Die Wissenschaftler vermuten, dass gesunde Mundbakterien von der Mutter über das Nuckeln am Schnuller in den Körper des Kindes gelangen und dort das Immunsystem stärken. "Wir können zwar noch nicht sagen, dass hier das Prinzip von Ursache und Wirkung greift. Aber wir wissen, dass die Entwicklung des Immunsystems eines Babys davon beeinflusst wird, welchen Mikroben es im frühen Lebensalter ausgesetzt ist", so Eliane Abou-Jaoude. Die Allergieexpertin und Studienautorin arbeitet für das Unternehmen Henry Ford Health System und hat die Untersuchung  beim "Asthma and Immunology Meeting" in Seattle vorgestellt.

Videotipp: Das hilft dir, dein Baby zu beruhigen

Baby schläft

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden
Brigitte-MOM-Newsletter

MOM-Newsletter

Mit unserem Newsletter erfährst du alles über die neuesten Online-Beiträge und verpasst keine MOM-Ausgabe!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schnuller: Baby mit Schnuller
Warum Mütter am Schnuller ihres Babys nuckeln sollten

Der Schnuller fällt dem Baby aus dem Mund auf den Boden – und die Mutter hebt ihn auf und steckt ihn kurz zum Saubermachen in ihren Mund. Eine Studie zeigt, warum genau das gut für die Gesundheit des Kindes ist.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden