VG-Wort Pixel

Tolles Fotoprojekt: "Wo ist Walter?" im echten Leben


Ein britischer Künstler holt den Star der Kinderbücher ins echte Leben: Auf Instagram sind die kultigen Bilder zu bestaunen - und bald soll es noch einen Kalender für einen guten Zweck geben.
View this post on Instagram

Hello! It’s me. #AdeleFeelings I’m pleased to tell you @devtrammel and I launched a campaign on GoFundMe to raise money for a 2016 Wally Calendar. A portion of all proceeds will go to @clicsargent. They provide clinical, practical, financial and emotional support to help children, young people and their families to cope with cancer and get the most out of life. They are there from diagnosis onwards and aim to help the whole family deal with the impact of cancer and its treatment, life after treatment and, in some cases, bereavement. Many of these kids have been unfortunate enough to have had to fight for their lives for most part of their childhood. We will never fully understand what it is. But I think we can understand enough to lend a hand. So if you can, please help me to bring this project to life. We are full of great ideas to make happen until Christmas time. Also part of the team is @instannnnagram and we are recruiting everyone who can help in absolutely any way. Drop us a line and join our team. We can change this world. And we will. Each step at the time, we will make it a better world to all of us. More about the project and how to donate access the link on my bio. Be kind and spread the love. #WallyFound 📍| 📷 by @devtrammel

A post shared by Wally (@wallyfound) on

Diese Wimmelbilder kennen wir doch alle noch aus unserer eigenen Kindheit: "Wo ist Walter?" ist eine Frage, die tausende Kids stundenlang beschäftigt hat.

In den Büchern geht es darum, in einem riesigen Wimmelbild unter tausenden Männchen das richtige zu finden: Walter, den namensgebenden Helden mit dem weiß-roten Pulli und der passenden Mütze!

Nun gibt es Walter auch in der Realität: Im Fotoprojekt eines britischen Künstlers wird er zum Leben erweckt!

@wallyfound auf Instagram

Auf dem Instagram-Account @wallyfound präsentiert sich der Künstler in typischer Walter-Kluft (der ikonische Pulli und die Mütze) an mal mehr, mal weniger vollen Plätzen. Das Projekt heißt "Wally found", weil Walter in England Wally heißt (und in Amerika übrigens Waldo).

Kalender-Projekt für einen guten Zweck

Nun will der Künstler noch einen Schritt weitergehen: Passend zu seinem Projekt möchte er einen Kalender für 2016 mit zwölf neuen Wally-Bildern auf den Markt bringen - der Erlös soll an eine Kinderhilfsorganisation gehen.

Um den Kalender zu realisieren sammelt der Künstler aktuell noch Spenden bei GoFundMe.

fm

Mehr zum Thema