VG-Wort Pixel

Mein Kind, meine Regeln Darum setzen immer mehr junge Eltern den Großeltern klare Grenzen

Den eigenen Eltern Grenzen aufzuerlegen, klingt auf den ersten Blick ungewöhnlich. Im Video seht ihr, warum viele junge Eltern jetzt aber genau darauf setzen.
Mehr
Um ein Kind großzuziehen, braucht es ein Dorf? Ja – aber bitte mit unseren Regeln. So sehen das jedenfalls einige junge Eltern, die auf TikTok berichten, warum sie den Großeltern ihrer Kinder bestimmte Grenzen für den Umgang miteinander auferlegt haben.

Bei der Oma heimlich Süßigkeiten gegessen, geflüsterte Sätze wie "Aber sag's nicht Mama ..." oder Unverständnis über Erziehungsmethoden – oft ist ein Konflikt zwischen Generationen beim Umgang zwischen Großeltern, Eltern und Enkelkindern zu spüren. Vielleicht legen wir als Eltern Wert auf einen Aspekt unserer Erziehung, der für unsere Eltern wiederum nicht nachvollziehbar zu sein scheint. Und schon ist ein Konflikt im vollen Gange. 

Mein Kind, meine Regeln: Omas und Opas sollen nicht ausgesperrt werden

Besonders auf TikTok berichten jetzt viele junge Eltern von Grenzen und Regeln, die sie den Omas und Opas ihrer Familien im Umgang mit den Kleinsten nahegelegt haben. Eine von ihnen ist Lisa, die deutlich macht, warum sie unbedingt solche Grenzen braucht. Im Video erfährst du, wie diese in ihrer Familie aussehen und warum das nicht bedeutet, dass die Omas und Opas jetzt von den Kids ferngehalten werden sollen.

Verwendete Quelle: tiktok.com

Brigitte

Mehr zum Thema