Shitstorm für Wonder-Woman-Kostüme: Plötzlich sind die Amazonen fast nackt

In "Justice League" ist auch Wonder Woman aktuell wieder auf der Kinoleinwand zu sehen – ebenso wie ihre Amazonen-Kriegerinnen. Doch ihr Auftritt kassierte prompt einen Shitstorm auf Twitter: Während sie in "Wonder Woman" tiptop für den Kampf gekleidet waren, haben sie im neuen Film plötzlich kaum noch etwas an.

Letztes Video wiederholen

Wenn du gegen Halbgötter und Bösewichte in den Kampf ziehst, brauchst du ein passendes Outfit – wissen wir alle. Zum Beispiel so eines wie die Amazonen im Film "Wonder Woman": Ihre Montur aus stabilen Schienbeinschonern, widerstandsfähigem Brustschutz, ledernem Korsett und schutzbietendem Unterarmschild ist die optimale Rüstung für jeden Krieg.

Doch im neuen Film "Justice League" hat sie offenbar ein Designer eingekleidet, der von Schlachten so gar keine Ahnung hat: Ihr Bauch ist vollkommen nackt und ungeschützt. Die dünnen Lederbänder an den Unterarmen wirken eher wie Schmuck, der sie im Kampf behindern wird, ihre Waden sind ungeschützt und, ob der Leder-Sport-BH ihre Brüste im Gefecht überhaupt halten wird, ist mehr als fraglich.

Die unterschiedlichen Klamotten sind auch vielen US-Zuschauern aufgefallen. Mit seinem Tweet, in dem er die "alten" und die "neuen" Amazonen direkt nebeneinander zeigt, stieß @Rosgakori eine heftige Diskussion auf Twitter an. 


"Falls es euch interessiert: Hier ist ein Bild von den Amazonen in Wonder Woman ... das nächste Foto zeigt sie in Justice League. Die Outfits auf dem ersten Bild wurden von Lindy Hemming designt, die auf dem zweiten von Michael Wilkinson.

Einige Schritte rückwärts, denke ich."

Mehrere User schlossen sich seiner Meinung mit teilweise sehr lustigen Tweets an:


"Ich meine, ja, sie haben tolle Bauchmuskeln. Aber es ergibt keinen Sinn, so zu kämpfen." 

"Auch die Schienbeinschoner haben sich von funktional zu WTF verwandelt"

 

"Wenn ich kämpfen gehe, ist das erste, was ich will, meine lebenswichtigen Organe freizulegen"

Klar: In Wahrheit liegt natürlich der Verdacht nahe, dass Lindy Hemming bei den Designs mehr auf Funktionalität geachtet hat, während Michael Wilkinson vor allem möglichst viel von der straffen Amazonen-Haut zeigen wollte. 


Es würde mich auch mal interessieren, ob sie alle Amazonen behalten haben oder nur diejenigen, die konventionell sexy aussehen. Ein Aspekt, den ich an Wonder Woman mochte, war, dass es Amazonen in vielen Größen gab.

Und ein Aspekt, den ich an Twitter mag, ist, dass Leute über knapper gewordene Kostüme von Amazonen diskutieren. Vor 15 Jahren hätte es dafür wahrscheinlich noch keinen Shitstorm gegeben - mit Sicherheit jedenfalls nicht auf Twitter, denn das gibt es erst seit 2006.   

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Shitstorm für Wonder-Woman-Kostüme: Plötzlich sind die Amazonen fast nackt

In "Justice League" ist auch Wonder Woman aktuell wieder auf der Kinoleinwand zu sehen – ebenso wie ihre Amazonen-Kriegerinnen. Doch ihr Auftritt kassierte prompt einen Shitstorm auf Twitter: Während sie in "Wonder Woman" tiptop für den Kampf gekleidet waren, haben sie im neuen Film plötzlich kaum noch etwas an.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden