Anmaßend oder cool? Dunja Hayali postet 95 Thesen auf Facebook

Ob Martin Luther das geliked hätte? Dunja Hayali hat zum 500. Jahrestag des Reformationstags ihre eigenen 95 Thesen bei Facebook gepostet. Nicht alle User waren begeistert. 

Für einige war der 31. Oktober 2017 einfach nur ein willkommener freier Tag. Offiziell haben wir aber den 500. Reformationstag gefeiert: Vor 500 Jahren soll Martin Luther seine 95 Thesen "Aus Liebe zur Wahrheit" an das Kirchenportal in Wittenberg geschlagen haben. Wie auch immer sich die Geschichte genau zugetragen hat – Luther hat mit seinem Werk unser Denken und unsere Kultur entscheidend geprägt.

Nun sind 500 Jahre eine lange Zeit. Die Welt hat sich verändert, weiterentwickelt. Wir stehen heute vor anderen Herausforderungen, stoßen an ganz andere Grenzen als 1517. Brauchen wir da vielleicht langsam mal neue Thesen?

Dunjas Facebook-Thesen - Mix aus Politik und Lebenskunst

Dunja Hayali hat jetzt jedenfalls welche zur Diskussion gestellt. Statt sie an ein Kirchenportal zu schlagen, hat sie sie in einem Social-Media-Portal gepostet.


In ihrer Sammlung formuliert sie sowohl konkrete politische Forderungen wie "Weniger Ehe, mehr Familie fördern", als auch ethische Ratschläge wie "Halte dich selbst aus" und "Fürchte nicht den Tod. Fürchte das schlechte Leben."

Besonders beeindruckend ist, dass sie in einer These sogar Donald Trump recht gibt – das zeugt von Mut. ?2

. Revanchier dich.A
us einem Buch von Donald Trump von 2008 (!). "Mein Wegweiser zum Erfolg." Und ich denke, da hat er mal recht. Revanchier dich! Im Guten wie im Schlechten. Man muss sich nicht alles gefallen lassen. (Selbstverständlich ohne Gewalt.)

Sehr viele User haben Dunjas Werk positiv kommentiert:

WOW!!! Ich bin 100 Prozent d'accord.

Eine großartige Frau. Sie steht auch für das ein, was sie sagt.

Danke, Dunja! Die beste Abendlektüre seit langem!

Doch es gab auch eine Reihe negativer Kommentare:

Am Anfang war das Wort. Doch dieses haben manche bis heute nicht verstanden. 

Erst über den Paket-Postboten herziehen und dann einen auf christlich machen ? K

önnen Sie nicht mal an diesem Tag einfach schweigen? W

o werden die Thesen angeschlagen, am Reichstag? Was für eine Anmaßung!T

ja. Dass bei einer so großen Sammlung von 95 Thesen nicht jede einzelne Begeisterung bei allen Menschen auslösen kann, ist ja klar. Gerade ungewöhnlichere Thesen wie 21 "Die Elite sind wir" dürften einige ins Stolpern gebracht haben. Aber auf jeden Fall hat Dunja Hayali viele Menschen zum Nachdenken angeregt – und das ist doch immer gut.A

n die Hater: "Hört mehr David Bowie"W

as Leute jedenfalls bedenken sollten, bevor sie sich aufregen und Dunja Hayali Anmaßung vorwerfen: Sie hat in ihrem Post ausdrücklich betont, dass sie ihre Thesen "in die Diskussion einbringt". Sie sagt in keinem Ton, dass sie damit Luthers Thesen kritisieren, geschweige denn ersetzen möchte.

Darüber hinaus macht sie mit Thesen wie 34. "Hör mehr David Bowie" deutlich, dass sie sich selbst nicht bierernst nimmt und als große Reformatorin versteht, sondern in erster Linie ihre persönliche Lebensphilosophie teilt, um alle, die möchten, zu inspirieren.

Und egal, wie man nun zu den einzelnen Thesen steht: Der Mut, die eigene Lebenseinstellung und teilweise sehr persönliche Gedanken mit der Öffentlichkeit zu teilen, um eine Diskussion und ein Nachdenken anzuregen - der verdient auf jeden Fall Respekt.