VG-Wort Pixel

10-3-2-1-0-Formel So startet ihr voller Energie in den Tag!

10-3-2-1-0-Formel: Gut gelaunte Frau am Morgen
© Ivan Kruk / Shutterstock
Wer wünscht sich nicht, voller Energie und Elan nach einem erholsamen 9 Stunden-Schlaf in den Tag zu starten? Die 10-3-2-1-0-Formel verspricht mehr Produktivität – in fünf simplen Schritten!

Ob morgendliche Sportübungen oder ein Powernap zwischendurch: Es gibt viele Möglichkeit, seine Produktivität im Laufe des Tages zu verbessern und zu optimieren. Fitnessexperte Craig Ballantyne konzentriert sich dabei auf die Stunden vor dem Schlafengehen. Die 10-3-2-1-0-Formel wird auch "Perfect Day" genannt und soll für einen schwungvollen Start in den Tag sorgen. Und so funktioniert’s:

10 Stunden vor dem Schlafengehen: Hände weg von Kaffee!

Koffein braucht rund 30 bis 45 Minuten, um in den Blutkreislauf zu gelangen. Dort verteilt es sich im Körper, bis es über den Urin wieder ausgeschieden wird. In Gänze aus dem Kreislauf verbannt haben wir Koffein und die damit verbundene stimulierende Wirkung jedoch erst nach etwa 10 Stunden.

3 Stunden vor dem Schlafengehen: Kein Essen oder Alkohol

Das hat vermutlich schon der eine oder andere von uns falsch gemacht. Aber: Auch Magen und Darm brauchen eine Ruhepause. Denn das beugt nicht nur Sodbrennen vor, sondern sorgt auch für einen ruhigen und durchgehenden Schlaf.

2 Stunden vor dem Schlafengehen: Arbeit ruhen lassen

Irgendwann muss auch mal Schluss sein! Spätestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen sollten wir die Arbeit ruhen lassen. Und damit sind auch alle mit dem Job verbundenen Aufgaben, wie Mails schreiben oder telefonieren, gemeint. Euer soziales Umfeld wird es euch danken.

1 Stunde vor dem Schlafengehen: Handys und Laptops aus

Kurz vor dem Einschlafen solltet ihr euch unbedingt eine Digital-Pause gönnen. Wie eine Studie herausgefunden hat, hindert euch das blaue Licht von Smartphones, Tablets und Laptops daran, ruhig einzuschlafen – und sorgt stattdessen für einen unruhigen Schlaf.

0 Mal auf die Schlummertaste drücken

Zugegeben, es ist nicht einfach, direkt aus den Federn zu springen. Um energiegeladen in den Tag zu starten, gibt es jedoch keine bessere Wahl, als direkt aufzustehen. Am besten legt ihr das Handy nicht in greifbare Nähe, sodass ihr gezwungen seid, zum Wecker zu laufen. Positiver Nebeneffekt: Ihr werdet von ganz alleine wach.

jg

Mehr zum Thema