Abnehmen ohne Diät – mit fünf leichten Tipps

Wer abnehmen will, muss nicht immer direkt einem strengen Diät-Regime folgen. Wir verraten dir fünf einfache Tipps, die beim Abnehmen ohne Diät helfen.

Abnehmen ohne Diät – geht das überhaupt?

Mal ehrlich: Bei den meisten von uns passt eine strenge Diät einfach nicht in den Alltag. Kinder, Arbeit, Sport – und dann auch noch Verzicht auf Essen, um schlank zu werden? Nein! Abnehmen ohne Diät geht aber trotzdem, wenn du folgende fünf Tricks beherzigst!

1. Abnehm-Tipp: Eine Essensroutine entwickeln

Nichts ist schlimmer, als unregelmäßige Essenszeiten oder sein Essen zwischen den Terminen in sich reinzuschlingen. Das führt lediglich dazu, dass man nicht darauf achtet, was und wie viel man eigentlich zu sich nimmt. Entwickle also eine tägliche Essensroutine und iss möglichst immer zur selben Zeit, sodass sich der Stoffwechsel auf die Nahrungsaufnahme einstellen kann. Das hilft bei der Fettverbrennung und macht Diäten überflüssig.

2. Abnehm-Tipp: Ausreichend Schlaf ist das A und O, um ohne Diäten abzunehmen

Du willst dein Gewicht reduzieren – aber möglichst ohne Diät oder gar Crashdiät? Dann achte darauf, dass du genügend Schlaf bekommst. Denn wer abends spät ins Bett geht und früh aufstehen muss, riskiert Heißhunger am nächsten Tag. Der Grund dafür: Schlafmangel wirkt sich negativ auf das Hormon Leptin aus, das den Hunger und Appetit steuert. Der Leptinspiegel sinkt und sendet das Signal „Hunger“, auch wenn der Körper eigentlich noch genug Energie zur Verfügung hat.

3. Abnehm-Tipp: Leichtes Essen am Abend macht schlank

Es versteht sich eigentlich von selbst, dass man am Abend keine Unmengen Kalorien durch Kohlenhydrate und Fett in sich reinstopfen sollte, wenn das Ziel Abnehmen ohne Diät ist. Zum einen, weil der Magen schwere Kost schlechter verdaut, was sich wiederum auf die Qualität des Schlafes auswirkt. Zum anderen, weil du dich nicht mehr bewegst – und alles, was du isst, als Energiereserve gespeichert wird. Besser: Rezepte mit Gemüse und proteinhaltigen Lebensmitteln wie Fisch oder mageres Fleisch sind gesund und leicht zu verdauen.

4. Abnehm-Tipp: Trinken, trinken, trinken

Ein Glas Wasser direkt nach dem Aufstehen kurbelt den Stoffwechsel an und bringt sowohl Fettverbrennung als auch die Verdauung in Schwung. Über den Tag verteilt solltest du mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee zu dir nehmen – das ist nicht nur gut beim Abnehmen, sondern verbessert auch die Durchblutung der Haut. Alkohol sollte bestenfalls komplett gestrichen werden, weil er viele Kalorien hat. Wer nicht komplett darauf verzichten kann, sollte sich auf ein Glas Wein die Woche beschränken.

Gut zum Ausgleich: Ein bisschen Bewegung – zum Beispiel dreimal die Woche je dreißig Minuten walken (wobei Abnehmen ohne Sport auch klappen kann!).

5. Abnehm-Tipp: Ernährung bewusst genießen

Okay, Abnehmtipps wie diesen kennen wir schon – du solltest dir den Trick jedoch trotzdem häufiger ins Gedächtnis rufen. Genieß die Lebensmittel, die du zu dir nimmst, bewusst und in Ruhe. Nimm dir für jedes Brötchen genug Zeit – und schmecke, statt zu konsumieren. Das Ziel dieser Übung ist, dass du dir bestimmte Snacks verkneifst und dich wieder mehr auf dein Hungergefühl konzentrierst. So wirst du automatisch weniger essen, ohne mit Diäten starten zu müssen.

Videotipp: 7 Gedankenfehler, die wir vor einer Diät machen

Diät-Fehler
jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.