Frau speckt 54 Kilo ab: So hat sich ihr Leben verändert

Jennifer Still wog Anfang 2018 noch gut 145 Kilogramm. 54 davon hat sie jetzt abgenommen – und hat dadurch einige Veränderungen in ihrem Leben festgestellt.

Für den Business Insider schrieb Jennifer Still einen Artikel darüber, wie sich ihr Leben geändert hat, nachdem sie Anfang 2018 endlich die Weichen dafür neu ausgerichtet hat. Zu diesem Zeitpunkt wog sie noch 145 Kilogramm und trug Kleidergröße 56."Ich entschied mich zum wahrscheinlich 100. Mal in meinem Leben, eine Veränderung anzustreben", berichtet die Autorin in ihrem Artikel.

Der Unterschied zu all den Malen davor: Diesmal zog Jennifer ihre Vorsätze mithilfe der Keto-Diät durch. Inzwischen hat sie ganze 54 Kilo abgespeckt und ist sehr stolz darauf, dass sich ihre Beziehung zum Essen zum Positiven verändert hat. "Außerdem habe ich meine Zuckersucht besiegt und meine Risiken für auf Übergewicht basierende Krankheiten reduziert", so Jennifer.

Leichteres Leben

Noch hat sie ihr Wunschgewicht nicht erreicht, aber das Leben der jungen Frau hat sich durch die Gewichtsabnahme in einigen Dingen verändert. Welche das sind, erklärt sie im Artikel.

1. Sie kauft wieder gern Kleidung ein

Die Kleidung für Größe 56 hat Jennifer nie gefallen: "Alles von diesen Kleidungsstücken ist ärmellos und hat den Schnitt eines Kartoffelsacks", schreibt sie unter anderem. Zusätzlich wollte keine Klamotte richtig sitzen und optisch älter machten die Teile auch. Heute, mit Größe 46, findet Jennifer viel mehr Kleidung, die ihr gefällt und schmeichelt. Gleichzeitig fordert sie aber auch ein Umdenken: "Die Modeindustrie muss damit anfangen, schmeichelhafte, modische Kleidung für jede Größe zu entwerfen."

2. Sie hat mehr Energie

Früher war Jennifer ständig müde – vor allem, weil sie sich ungesund mit vielen Fertigprodukten und Zucker ernährte. Die neue Ernährungsweise, die vor allem viel Gemüse, gesunde Fette und Proteine enthält, versorgt sie mit viel mehr Energie: "Ich habe keine Mittagstiefs mehr und fühle mich nach einem langen Tag auf der Arbeit nicht mehr total erledigt."

3. Sie ist mehr auf den Beinen

Quasi die logische Konsequenz von Nummer 2: Da Jennifer mehr Energie hat, ist sie jetzt auch öfter unterwegs. Mal mit dem Hund, mal zum Einkaufen, aber Hauptsache in Bewegung. "Seit ich leichter geworden bin, habe ich mehr Lust dazu, auf den Beinen zu sein." Auch im Fitnessstudio gibt sie mittlerweile richtig Gas und schafft viel mehr Training als früher. Das ist nicht nur gut für die Laune, sondern unterstützt auch das Abnehmen!

4. Sie kocht mehr und gesünder

"Ich habe schon immer gern gekocht, allerdings erfordert meine Ernährung es nun, dass ich jeden einzelnen Tag frisch koche", erklärt Jennifer. Und wer konsequent kocht, lernt viel: Mittlerweile sucht sie mit Leidenschaft nach möglichen neuen Geschmacksrichtungen und testet mit Freude neue Rezepte aus.

5. Sie wird anders behandelt

Früher hatte Jennifer oft das Gefühl, angestarrt oder unhöflich behandelt zu werden, was sie neben ihrem damaligen Gewicht auch auf die damit einhergehende Unsicherheit zurückführt. "Seit ich abgenommen habe, habe ich das Gefühl, besser hineinzupassen." Aber: In Ihren Augen ist das nicht unbedingt ein positives Bild für unsere Gesellschaft. Wenn es nach Jennifer ginge, sollte niemand einen anderen nach seinem äußeren Erscheinungsbild beurteilen. Wir finden: Recht hat sie!

Videotipp: 7 Gedanken-Fehler, die wir vor einer Diät machen

Diät-Fehler

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

54 kilo abgespeckt: Frau geht shoppen
Frau speckt 54 Kilo ab: So hat sich ihr Leben verändert

Jennifer Still wog Anfang 2018 noch gut 145 Kilogramm. 54 davon hat sie jetzt abgenommen – und hat dadurch einige Veränderungen in ihrem Leben festgestellt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden