VG-Wort Pixel

Wow! Abby beeindruckt mit unglaublicher Po-Verwandlung

Abby Pollock
© Instagram/ ampollo
Das Dumme am Abnehmen ist, dass man auch dort Fett verliert, wo man es eigentlich nicht will – etwa am Po. Fitness-Bloggerin Abby Pollock zeigt uns eindrucksvoll, wie ihre Kehrseite wieder Form annimmt.

Vor etwa fünf Jahren wollte Abby Pollock, Fitness-Bloggerin aus Kanada, ihr "Idealgewicht" erreichen. Sie hungerte sich mit einer Mager-Diät in Windeseile auf ungesunde Maße herunter. Lediglich 900 bis 1.000 Kalorien standen zu dieser Zeit auf ihrem täglichen Speiseplan, sie litt an einer Essstörung. Zu allem Übel wurde zu diesem Zeitpunkt auch noch Krebs bei ihrem Vater diagnostiziert.

Abby war schwer magersüchtig. Die Rationierung von Essen sollte ihr damals "Kontrolle über ihr Leben" gegeben, wie sie im Interview mit der "Cosmopolitan" sagt. Zu ihren schlimmsten Zeiten gab es lediglich einen Grünen Smoothie zum Frühstück und eine kleine Portion Salat zum Mittag- und Abendessen. Dann, endlich, suchte sich die heute 23-Jährige Hilfe bei einem ganzheitlichen Ernährungs- und Fitnessberater. Erste Maßnahme: Abbys Essensaufnahme auf 2.000 Kalorien pro Tag aufstocken.

View this post on Instagram

This is definitely one of my favourite transformation pictures👌. Why? Because it kills two birds with one stone; “broscience” and “no science”🐦👊. Between these pictures I have been on various nutrition and training programs🍗. Was there a magic, results-overnight program? Nope🙅. I’ve had results with 🔹meal plans, 🔹strict bulking/cutting seasons, 🔹carb cycling, and now IIFYM. 👉This just goes to show that a number of approaches can work provided they’re tailored to you and you execute them properly💁. A program that works wonders for your overweight friend to get tight curves, won’t necessarily take you from being flat-as(s)-a-board to J.Lo🍑. Just like how a program that reads well on paper could be implemented so poorly that you make no progress🙇. I believe that with the right combination of self-experimentation🙆 + resources/tools📑 + support👭, you’ll reach a point where you’re confident enough to structure your own fitness programming👌. What’s more empowering than having goals and knowing exactly how to reach them💥😊?

A post shared by Abby Pollock (@abby) on

Heute ist die Fitness-Bloggerin stolz auf ihren Körper - und ihren runden Knack-Po, den sie mit gesunder Ernährung und viel, viel "Bauch Beine Po"-Training geformt hat. Abby trainiert vier Mal eine Stunde pro Woche im Fitnessstudio. Mit Erfolg, wie ihre Instagram-Fotos zeigen.

Ihren Followern sagt sie: "Eine solche Verwandlung kommt nicht von der strengen Diät oder dem harten Trainingsplan. Sie kommt, weil man aktiv wird und aus seinen Fehlern gelernt hat."

Videoempfehlung:

jg

Mehr zum Thema