Abnehmen: Das ist die beste Zeit für Sport

+++ Alle Abnehm-Nachrichten im BRIGITTE-Newsticker +++

Neben gesunder Ernährung ist Sport eine wichtige Komponente, wenn man den Abnehmprozess ankurbeln möchte. Forscher haben nun untersucht, wie wir dabei die besten Ergebnisse erreichen können. Das Fazit bei der Studie: Regelmäßigkeit und Zeitpunkt sind die Schlüssel. Für die Studie trainierten 375 übergewichtige Personen mehr oder weniger konstant mäßig bis körperlich intensiv. Es zeigte sich: Wer immer zur gleichen Zeit trainierte, wies eine höhere körperliche Gesamtaktivität auf und blieb auch eher am Ball. Und: Die meisten der Probanden, die regelmäßig und routiniert trainierten, taten dies am frühen Morgen. Wer also schon morgens gern aktiv ist, sollte sein Training unbedingt in die frühe Tageszeit legen!

25 Kilo in einem Jahr abgenommen - weil Riley nicht mehr diese Sache isst!

+++Abnehmen: Diese Abnehmtipps helfen wirklich+++

Klar, ganz ohne eigenen Einsatz wird sich nichts auf der Waage tun. Aber oft reicht es schon, kleine Gewohnheiten im Alltag umzustellen, um erste Erfolge beim Abnehmen zu sehen. Ein paar Beispiele gefällig?

  • Schlafe genug: Mehrere Studien belegen, dass der Körper bei zu wenig Schlaf mehr von den appetitanregenden Hormonen Ghrelin und Orexin ausschüttet. Also achte darauf, dass du genug schläfst!
  • Sündige: Klingt komisch, aber: Verbiete dir nicht jeden einzelnen Snack. Das macht nur unzufrieden und sorgt für Heißhunger. In Maßen ist auch etwas Schokolade okay!
  • Kurble den Stoffwechsel an: Gewürze wie Chili und Ingwer bringen den Fettstoffwechsel so richtig auf Trab! Also würze dein Essen gern scharf und setze zwischendurch auf Ingwertee – am besten aus der frischen Knolle.

Noch mehr Hilfe bekommst du im Artikel Abnehmtipps!

+++Abnehmen: Schlank durch Rührei-Diät+++

Wie starten wir am besten in den Tag, wenn wir abnehmen wollen? Dieser Frage sind US-Forscher schon vor Jahren nachgegangen. Dazu teilten sie für eine Studie 160 Personen in zwei Gruppen ein, die jeweils ein anderes Frühstück bekamen: Gruppe A bekam Bagels mit Frischkäse und Joghurt, Gruppe B Rührei mit Toast und kalorienreduziertem Fruchtaufstrich. Nach acht Wochen hatten die Teilnehmer der Rührei-Gruppe B 65 Prozent mehr abgenommen als Gruppe A. Grund genug, eine komplette Diät um den Fettabbau-Booster Rührei zu entwickeln! Und die ist wirklich einfach: Jeden Morgen steht Rührei auf dem Speiseplan, zum Beispiel mit Gemüse wie Tomaten oder Paprika. Dazu ist eine Scheibe gesundes Vollkornbrot gestattet. Das Beste: Die anderen beiden Mahlzeiten kannst du frei bestimmen. Aber: Es sollte klar sein, dass Pizza, Burger und Co. den Abnehmerfolg eher torpedieren. Setze also besser auf gesunde Lebensmittel wie mageres Hühnchen, Gemüse und Ballaststoffe, z. B. aus Vollkornprodukten.

+++Abnehmen: Ohne Sport? So funktioniert es+++

Die gute Nachricht vorneweg: Abnehmen ohne Sport zu machen funktioniert tatsächlich. Es dauert halt nur etwas länger und ist mühseliger. Aber wer an ein paar kleinen Stellschrauben im Alltag dreht, kann sich das klassische Workout sparen. Diese drei Tipps helfen dabei:

  • Radfahren: Gerade jetzt im Sommer bietet es sich an, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren statt mit dem Auto. Das macht Spaß, schont die Umwelt und bringt die Fettverbrennung schon morgens in Schwung!
  • Eiweiß essen: Natürlich ist die Ernährung Stellschraube Nummer eins. Unsere Muskeln lieben Eiweiß – außerdem hält es lange satt. Deshalb gern öfter zu Milchprodukten und magerem Fleisch greifen!
  • Treppen nehmen: Gerade wer im Alltag viel sitzt, sollte Treppen steigen als super effektives kleines Workout zwischendurch sehen. Ab jetzt wird um den Fahrstuhl einen Bogen gemacht!

Noch mehr Tipps gibt es im Artikel Abnehmen ohne Sport.

sp
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.