VG-Wort Pixel

Abnehmen ohne Zucker Wie wirkt sich Zuckerverzicht auf das Gewicht aus?

Abnehmen ohne Zucker: Zuckerfreies Gebäck
© MShev / Shutterstock
Ob Schokolade, Kuchen oder Kekse – süße Verlockungen lauern überall. Abnehmen ohne Zucker ist ohne Frage eine Herausforderung, aber es lohnt sich!

Inhaltsverzeichnis

Warum ist Abnehmen ohne Zucker sinnvoll?

Wohl jeder von uns hat inzwischen mitbekommen, dass eine gesunde Ernährung und Zucker nicht gerade synonym verwendet werden. Auf Zucker zu verzichten hilft dir daher nicht nur bei einer Diät, sondern bringt auch gesundheitliche Vorteile. Reiner Zucker war vor der industriellen Revolution für die meisten Menschen kaum erhältlich. Mit Beginn der industriellen Herstellung von Saccharose (Haushaltszucker) stieg der Konsum erheblich an und sorgt mittlerweile für viele Krankheiten und Gewichtsprobleme.

Übrigens: Wir verzehren durchschnittlich ca. 26 Kilogramm Zucker pro Jahr. Das sind über 70 Gramm Zucker pro Tag! Dabei ist Zucker alles andere als essenziell und erfüllt keinerlei wichtige Funktionen für den Körper. Im Gegenzug hat 1 Gramm Zucker 4 Kalorien (Kohlenhydrate).

Mögliche Schäden durch Zuckerkonsum

Diese Folgen kann zu viel Zuckerkonsum auf unsere Gesundheit haben:

  • Bildung von Zahnkaries
  • Herzinfarkte
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit
  • Leberschäden
  • Schlechtes Hautbild

Abnehmen ohne Zucker: Macht Zucker wirklich dick?

Die Tatsache, dass der Blutzuckerspiegel durch Insulin von der Bauchspeicheldrüse reguliert wird, sorgt dafür, dass wir Zucker grundsätzlich problemlos essen können. Zumal die Leber Zucker in Fett verwandelt. Doch dieses Fett verschwindet ja nicht im luftleeren Raum, sondern wird von den Zellen eingelagert.

Zusätzlich bremst das Insulin den regulären Fettabbau. In Kombination sorgen diese Vorgänge dafür, dass du über einen hohen Zuckerkonsum Fettpolster aufbaust statt verlierst. Durch eine weitgehend zuckerfreie Ernährung können wir aber gegensteuern.

Sollten wir zum Abnehmen komplett auf Zucker verzichten?

Wie wir bereits wissen, essen wir durchschnittlich über 70 Gramm Zucker am Tag. Zuerst einmal solltest du für dich überprüfen, wie viel Zucker du ungefähr zu dir nimmst. Schau dir dazu alle Lebensmittel an, die du den Tag über verzehrst. Jemand, der 150 Gramm Zucker am Tag isst, hat andere Voraussetzungen als jemand, der bei 50 Gramm steht. Es ist nahezu unmöglich, komplett zuckerfrei zu leben.

Langfristig kannst du dir vornehmen, 25 bis 30 Gramm Zucker am Tag als Höchstwert anzusetzen. So hast du immer noch die Möglichkeit, dir zum Frühstück eine Tasse Cappuccino oder mal ein Stück Schokolade zu gönnen und hast nicht das Gefühl, dass der Verzicht auf Zucker dein Leben bestimmt.

Vielleicht wird es dir die ersten Tage schwerfallen, auf den süßen Geschmack von Schokolade oder Kuchen zu verzichten, jedoch stellen sich deine Geschmacksnerven schon nach wenigen Wochen um. Du wirst oft verkanntes Gemüse wie Brokkoli oder Tomaten viel intensiver schmecken und bewusster essen. Salat kann auch lecker sein ...

Abnehmen ohne Zucker: 4 wichtige Tipps!

Diese Tipps helfen dir dabei, weitgehend auf Zucker zu verzichten:

  • Frische Lebensmittel: Im Supermarkt gibt es kaum noch unverarbeitete Lebensmittel. Gerade, wenn du auf Fertigprodukte zurückgreifst, steigt dein Zuckerkonsum ganz schnell in die Höhe. Auch vermeintlich gesunde Produkte wie Müsliriegel oder Joghurt sind meist mit Zucker gesüßt. Frisches Obst und Gemüse stehen daher beim Abnehmen ohne Zucker ganz oben auf deiner Agenda.
  • Packungen lesen: Natürlich siehst du es den Produkten nicht sofort an, ob sie vor Zucker wimmeln, mach es dir daher zu einer Angewohnheit, die Angaben auf den Verpackungen genau zu studieren. Folgende Wörter stehen ab jetzt auf deiner Black List, es ist also gut, wenn du weitgehend auf entsprechende Produkte verzichtest: Saccharose (Rübenzucker), Maltose (Malzzucker), Dextrose (Traubenzucker), Fructose (Fruchtzucker), Lactose (Milchzucker).
  • Wasser statt Säfte: Fruchtsäfte sind oft der größte Feind beim Abnehmen. Sie enthalten viel Zucker und Kalorien. Wenn du bisher regelmäßig Fruchtsäfte trinkst, hilft dir allein der Umstieg auf Wasser enorm beim Abnehmen. Ab und zu kannst du dir natürlich eine Apfelschorle bei deiner Ernährung gönnen.
  • Clever einkaufen: Süßigkeiten werden oft noch schnell an der Kasse oder spontan aufgrund einer Heißhungerattacke eingepackt. Gerade bei jüngeren Menschen ist der Griff ins Süßigkeitenregal schon geradezu obligatorisch beim Einkauf. Und wer schafft es schon, sich zu Hause die Schokolade täglich in kleine Rationen aufzuteilen? Daher verzichte schon beim Einkaufen möglichst auf Süßes und mach es dir somit leichter, zu Hause auf Zucker zu verzichten. Gehe auch nicht hungrig in den Supermarkt!

Lesetipps und Ideen für Rezepte

Für das Abnehmen gibt es viele Wege. Abnehmen ohne Sport oder Abnehmen ohne Hunger? Das kann mit unseren Tipps ebenso funktionieren! Außerdem verraten wir hier zuckerfreie Rezepte und wie du noch gesund abnehmen kannst.

Verwendete Quellen:

  • Richtlinie zum Zuckerverzehr, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Stand: 2015
  • Die Ernährungs-Docs: Zuckerfrei gesünder leben, ZS, 3. Edition, 2020
Brigitte

Mehr zum Thema